Schlagzeilen Leben

strict warning: Declaration of views_plugin_style_default::options() should be compatible with views_object::options() in /is/htdocs/wp1100905_MZTD2G29HO/cms/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_style_default.inc on line 24.

„Ein großer Rückschlag" für die Ökumene

Das Thema PID droht die Kirchen zu entfremden - Kardinal Meisner: Grundlage für Zusammenarbeit entfällt
Dem Ökumeneprozess der deutschen Kirchen droht ein eklatanter Rückschlag. Die Bestrebungen des Vorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland, Präses Nikolaus Schneider, vom Konsens der Ablehnung der Präimplantationsdiagnostik (PID) abzurücken, stößt bei der katholischen Kirche, namentlich bei dem Kölner Kardinal Joachim Meisner, auf entschiedene Kritik: Sogar eine Aufkündigung der Zusammenarbeit im Rahmen der ökumenischen „Woche für das Leben" sei möglich, da es an „gemeinsamer Überzeugung in den ethischen Fragen" mangele.

Quelle: 
domradio
vom: 
16.01.11
Themenbereich: 
Leben

Zahl der Organspender hoch wie nie

Die Zahl der bundesweit gespendeten Organe hat 2010 einen neuen Höchststand erreicht. "Noch nie konnte so vielen Patienten mit einer Transplantation geholfen werden wie im vergangenen Jahr", teilte die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) am Donnerstag in Frankfurt am Main mit. Demnach wurden 4325 Transplantationen vorgenommen, 2009 waren es noch 4051.

Quelle: 
WELT
vom: 
14.01.11
Themenbereich: 
Leben

Radikale Befürwortung der Abtreibung im Namen der "sexuellen Selbstbestimmung"


10.01.11

Radikale Befürwortung der Abtreibung im Namen der "sexuellen Selbstbestimmung"

Podiumsdiskussion des Netzwerkes Frauengesundheit mit der Ex-Bundesfamilienministerin Christine Bergmann am 12. Januar 2011 in Berlin

(MEDRUM) Der Schutz des ungeborenen Lebens ist von der Verfassung und der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgericht unter den besonderen Schutz der staatlichen Ordnung gestellt. Radikale Befürworter der Abtreibung versuchen jedoch, Lebensschützer, die für diesen Verfassungswert eintreten, durch propagandistische Veranstaltungen wie die Podiumsdiskussion "Perspektiven sexueller Selbstbestimmung" als christliche Fundamentalisten zu diffamieren und gegen den Schutz des ungeborenen Lebens zu agitieren. Weiterlesen »

Geht es bei der PID nur um einen Zellhaufen?


10.01.11

Geht es bei der PID nur um einen Zellhaufen?

Eine Gegenrede von Rüdiger Stobbe zum Spiegel-Artikel von Eva Menasse

(MEDRUM) Geht es nur um einen unbeseelten Zellhaufen oder um die Selektion von "lebenswertem" und "lebensunwertem" Leben des Menschen. Diese Frage ist charakteristisch für die Debatte, ob die PID zugelassen oder verboten werden sollte. Die Schriftstellerin Eva Menasse schrieb im SPIEGEL unter der Überschrift "Ein Zellhaufen mit Potential" ein Verbot der Präimplantationsdiagnostik sei nicht christlich, sondern falsch. In einer Replik auf diesen Artikel befasste sich Rüdiger Stobbe (Aachen) mit der Argumentation der Autorin. Er kommt zum gegenteiligen Schluß. Weiterlesen »

Bei Beckmann: PID - Traum vom Wunschkind oder Alptraum Designerbaby?


10.01.11

Bei Beckmann: PID - Traum vom Wunschkind oder Alptraum Designerbaby?

Fernsehprogrammhinweis: Diskussion in der ARD am Montag, 10.01.11, 22:45 Uhr

(MEDRUM) Wer bestimmt über den Wert des Lebens? Darüber diskutieren bei "Beckmann" u. a. Bundessozialministerin Ursula von der Leyen, Reproduktionsmediziner Dr. Matthias Bloechle sowie Weihbischof Anton Losinger. Weiterlesen »

Nach zwei behinderten Söhnen haben Ärzte mir ein gesundes Mädchen geschenkt

Es ist ein Glück mit Beigeschmack. Drei Kinder hat Kosmetikerin Andrea Sonjé (36) aus Hamminkeln (NRW). Zwei behindert, das dritte gesund - durch eine Methode, die in Deutschland verboten ist.

Andrea Sonjé reiste für die künstliche Befruchtung nach Italien. Dort suchten die Ärzte per Präimplantations-Diagnostik (siehe Kasten) von drei Embryos denjenigen aus, der gesund war. Ein Mädchen, Merle (inzwischen 6). Heute erzählt Andrea Sonjé ihre Geschichte bei „Beckmann".*

Quelle: 
Bild
vom: 
10.01.11
Themenbereich: 
Leben

Singhammer spricht zum Thema PID-Verbot


08.01.11

Singhammer spricht zum Thema PID-Verbot

Landesverband Bayern der Christdemokraten für das Leben lädt zum 1. Februar nach München ein

(MEDRUM) Der Landesverband Bayern der Christdemokraten für das Leben (CDL) setzt sich für ein striktes Verbot der Präimplantationsdiagnostik (PID) ein. Mit dieser Zielsetzung ruft er zur Teilnahme an einer Veranstaltung am 1. Februar auf, bei der der Bundestagsabgeordnete der CSU, Johannes Singhammer, und der Mediziner Christoph von Ritter, Facharzt für Innere Medizin, sprechen werden. Weiterlesen »

Künstliche Befruchtung mit Fremdsamen keine therapeutische Maßnahme


06.01.11

Künstliche Befruchtung mit Fremdsamen keine therapeutische Maßnahme

Bundesregierung lehnt Finanzierung von Fremdbefruchtungen zur Erfüllung von Kinderwünschen lesbischer Partner durch gesetzliche Krankenkasse ab

(MEDRUM) Lesbischen Partnern wird kein Anspruch eingeräumt, eine künstliche Befruchtung mit Samenzellen durch die Krankenkasse finanzieren zu lassen. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung (DS 17/4297) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (DS 17/4077, Anfrage von Volker Beck und anderen) hervor. Weiterlesen »

Diskussion um Kardinal Meisners PID-Kritik

KÖLN: Wegen des Vergleichs zwischen der Präimplantationsdiagnostik (PID) und dem Kindermord von Bethlehem durch König Herodes steht der Kölner Kardinal Joachim Meisner in der Kritik.

Quelle: 
Deutsche Welle
vom: 
30.12.10
Themenbereich: 
Leben

Evangelischer Theologe Schorlemmer fordert Meisners Rücktritt


30.12.10

Evangelischer Theologe Schorlemmer fordert Meisners Rücktritt

Kölner Kardinal leidet angeblich an "theologischer Demenz", weil er die Selektion und Tötung von Embryonen kompromißlos ablehnt

(MEDRUM) Nicht gerade zimperlich äußerte sich der evangelische Theologe Friedrich Schorlemmer in der Kontroverse um die Präimplantationsdiagnostik (PID). Kardinal Meisner leide an theologischer "Demenz" und solle zurücktreten, meinte Schorlemmer im Radiosender MDR Info. Weiterlesen »

Kritiker wirft Meisner theologische Demenz vor

Erzbischof Meisner vergleicht die Analyse von Embryonen auf Erbkrankheiten mit Kindermord. Ein Theologe fordert deshalb seinen Rücktritt.

Quelle: 
WELT
vom: 
29.12.10
Themenbereich: 
Leben

Schorlemmer fordert Kardinal Meisner zum Rücktritt auf

Der evangelische Theologe Friedrich Schorlemmer hat den Kölner Kardinal Meisner zum Rücktritt aufgefordert. Grund dafür ist Meisners Vergleich der Präimplantationsdiagnostik (PID) mit dem biblischen Kindermord in Bethlehem.

Quelle: 
Sonstige
vom: 
29.12.10
Autor: 
MDR
Themenbereich: 
Leben

Kritik an Meisners Äußerungen zur PID

Der Kölner Kardinal Meisner erntet mit seiner heftigen Kritik an der Präimplantationsdiagnostik (PID) Widerspruch. Ursula Heinen, Unionsabgeordnete im Bundestag und Parlamentarische Staatssekretärin im Umweltministerium stellt sich auf die Seite der Eltern.

Quelle: 
Kölner Stadtanzeiger
vom: 
29.12.10
Themenbereich: 
Leben

Ärzte wollen Regeln zur Sterbehilfe lockern

Die deutsche Ärzteschaft wird voraussichtlich noch in der ersten Hälfte 2011 ihr Verbot der ärztlichen Beihilfe bei der freiverantwortlichen Selbsttötung von Schwerstkranken lockern. Wie der Präsident der Bundesärztekammer, Jörg-Dietrich Hoppe, im Gespräch mit „Welt Online" sagte, sind „neue standesrechtliche Formulierungen zur ärztlichen Suizid-Assistenz" zwar „noch nicht von den entscheidungsbefugten Gremien der Bundesärztekammer abschließend diskutiert worden" und seien „noch auf unserem Ärztetag Ende Mai zu debattieren".

Quelle: 
WELT
vom: 
28.12.10
Themenbereich: 
Leben

Kardinal Meisner vergleicht Embryonentests mit biblischem Kindermord

Der Kölner Kardinal Meisner hat sich mit einem heiklen Vergleich zum Streitthema Präimplantationsdiagnostik zu Wort gemeldet. Er verglich die Tests an Embryonen mit der biblischen Geschichte vom Kindermord in Bethlehem. Es ist nicht die erste Provokation des katholischen Geistlichen.

Quelle: 
Spiegel
vom: 
28.12.10
Themenbereich: 
Leben