Pegida vergleicht sich mit verfolgten Juden

Pegida feiert einjähriges Jubiläum – und es wirkte eher peinlich. Dabei sehnt sich die Bewegung nach Bedeutung. Sie berauscht sich an der Vorstellung, Opfer zu sein und politisch verfolgt zu werden.

Quelle: 
WELT
vom: 
20.10.15
Thema: 
Migration