Papst über Homosexualität: "Wer bin ich, über ihn zu richten?"

Papst Franziskus schlägt ungewohnte Töne an: Als Kardinal von Buenos Aires kämpfte er noch vehement gegen ein Gesetz für schwule Lebenspartnerschaften in Argentinien. Nun verlangt er "Mitgefühl und Takt" gegenüber Homosexuellen - und wirbt für ihre Integration in die Gesellschaft. Auch zu Frauen im Priesteramt hat er was zu sagen. Nur nicht viel.

Quelle: 
Süddeutsche Zeitung
vom: 
29.07.13
Themenbereich: 
Kirchen
Thema: 
Homosexualität