Papst Benedikts bedeutendste Rede blieb ungehalten

In "Papst im Widerspruch" setzt sich Alexander Kissler mit dem Wirken Benedikts XVI. auseinander. Der wollte die Gläubigen zur Wahrheit und zu erneuertem Denken ermutigen. Ein Vorabdruck.

Quelle: 
WELT
vom: 
11.03.13
Autor: 
Alexander Kissler
Themenbereich: 
Kirchen
Thema: 
Papst Benedikt