„Kritischer Journalismus“ bei der „taz“: Die falschen Fragen

Die „taz“ will mit Philipp Rösler über „Hass“ reden. Der FDP-Chef zieht das Interview zurück, das Blatt druckt nur die Fragen. Wer sie liest, kann Rösler verstehen. Währenddessen stellt die Chefredakteurin einen Redakteur kalt. Der hatte falsche Fragen gestellt.

Quelle: 
FAZ
vom: 
11.09.13
Themenbereich: 
Medien