Grundsatzdiskussion "Leben" auf Platz 1 gelandet

05.05.08

Grundsatzdiskussion "Leben" auf Platz 1 "Direkt zur Kanzlerin" gelandet.

Vorzeitig gewonnen! Wie im Sport der Meistertitel bei den Bayern vorzeitig gelandet ist, landete auch der Vorschlag von Familie Engelhardt auf Platz 1 der laufenden Abstimmungsrunde bei den Fragen an die Kanzlerin. Vorzeitig deshalb, weil die Frage von Familie Engelhardt noch 7 Tage Zeit gehabt hätte, weiter zu punkten. Sie gewann unangefochten.

Die hohe Zahl von 827 Zustimmungen zeigt, dass die Frage des Schutzes und der Rechte des menschlichen Lebens einen hohen Stellenwert für die Bürger hat.

Gratulation und Glückwunsch an Familie Engelhardt für diese segensreiche Initiative. Sie ist sicher für viele Leser eine Ermutigung, die sich sicher auch eine ermutigende Antwort erhoffen. MEDRUM wird dazu berichten.

Kommentar und Dank von Familie Engelhardt an alle, die unterstützt haben:

Hallo!

Goßartig! Vielen Dank, Dass sie uns geholfen haben und wir somit so viele Stimmen bekommen haben! Jetzt sind wir sehr gespannt wie die Antwort ausfallen wird.

Gottes Segen,
Familie Engelhardt


04.05.08


Grundsatzdiskussion "Leben" nach oben katapultiert

Die Stimmenzahl auf der Seite "Direkt zu Kanzlerin" ist heute Mittag auf 808 Zustimmungen nach oben geschnellt. Damit steht der Vorschlag von Familie Engelhardt unangefochten auf Platz 1 aller Vorschläge. Es stehen immerhin noch 8 Tage Abstimmungszeit zur Verfügung. Da müsste die 1000er Grenze doch zu knacken sein.


03.05.08


Grundsatzdiskussion "Leben" jetzt auf Platz 1 der "Hitliste"

ImageFamilie Engelhardt hat es heute geschafft, mit ihrer Anregung einer Grundsatzdiskussion "Leben" an die Bundeskanzlerin auf der Webseite "Direkt zur Kanzlerin" ganz vorne zu landen. Der Engelhardt-Vorschlag ist heute mit schon mehr als 620 Zustimmungen auf Platz 1 geklettert.

Die Abstimmung läuft zwar noch 9 Tage, aber nach menschlichem Ermessen dürft sie auch nach Ablauf der Abstimmungsfrist auf einem der ersten drei Plätze liegen und dürfte daher nach den Regeln des Webportales "Direkt zur Kanzlerin" auch Anspruch auf eine Antwort haben. Die Einschätzung von MEDRUM scheint sich zu bestätigen (Bericht vom 29.04.08).

Wer sich noch an der Abstimmung beteiligen und diesem Vorschlag weiteren Nachdruck verleihen will findet die notwendigen Info im Bericht: Grundsatzdiskussion