Geschäft mit Ehebruch


09.03.08

Geschäft mit Ehebruch

Einem idea-Bericht zufolge haben „Online-Seitensprung-Agenturen" in den letzten Jahren einen enormen Auftrieb erfahren", der einen Gründer des Seitensprung-Netzwerks Direct-Date zitiert. Nach dessen Worten werde in der Regel Abwechslung und Abenteuer gesucht. Seine Agentur bietet gegen entsprechende Bezahlung Jahresabonnements an.

Das Geschäft mit dem Ehebruch durch diese Form der Geschäftemacherei übt der Geschäftsführer des evangelischen Fachverbandes für Sexualethik und Seelsorge Weißes Kreuz, Rolf Trauernicht (Ahnatal bei Kassel). Diese Agenturen trügen zur Zerstörung von Ehen bei. Ehebruch führe beim Betrogenen zu schweren seelischen Verletzungen und Misstrauen. „Gerade Frauen leiden darunter, wenn sie das Gefühl bekommen, austauschbar zu sein", berichtet Trauernicht aus seiner Seelsorge-Erfahrung. Nach seiner Schätzung scheitert jede zweite Ehe am Fremdgehen eines oder beider Partner.

Quelle: http://www.idea.de/index.php?id=355&tx_ttnews[tt_news]=62314&tx_ttnews[backPid]=18&cHash=7f55645068