Auch für Babys brauchen wir eine Willkommenskultur

In Deutschland gibt es offenbar mehr Verständnis für Flüchtlinge als für den Schutz des ungeborenen Lebens. Wer sich dafür öffentlich einsetzt, muss sich von Aktivisten beschimpfen lassen.

Quelle: 
WELT
vom: 
24.09.15
Themenbereich: 
Leben