Vom Entkriminalisierer zum Chefankläger des Mißbrauchs?