Soll Protestantismus einen Korridor für sexuelle Vielfalt öffnen?