Übersicht Bildung

  • Brigitte Lösch zu Unrecht durch "falsche Aussagen" beschuldigt


    24.01.14

    Brigitte Lösch zu Unrecht durch "falsche Aussagen" beschuldigt

    Vizepräsidentin des Landtages von Baden-Württemberg: Wer hat Interesse, mich zu beschädigen?

    (MEDRUM) Seit einigen Tagen kursiert die Behauptung, Brigitte Lösch (Die Grünen), Mitglied und Vizepräsidentin des Landtages von Baden-Württemberg, habe bei einer Anhörung der Fraktion der Grünen zum Aktionsplan für Toleranz und Gleichstellung im April 2012 gefragt, wie der Einfluss der Kirchen verhindert werden könne. Diese oder eine vergleichbare Behauptung ist falsch. Weiterlesen »

  • Gästekreis für Homo-Thema im Nachtcafé des SWR wurde erweitert


    23.01.14

    Gästekreis für Homo-Thema im Nachtcafé des SWR wurde erweitert

    Den Vertretern homosexuell empfindender Menschen und ihren Interessen wird noch mehr Raum gegeben

    (MEDRUM) Wieland Backes und der SWR haben den Kreis von Gästen für die Nachtcafé-Sendung am 24.01.14 zum Thema "Schwul, lesbisch, hetero - wirklich selbstverständlich?" um den Bundestagsabgeordneten Stefan Kaufmann erweitert. Weiterlesen »

  • SchLAu, wie Akzeptanz sexueller Vielfalt in den Schulen gefördert werden kann


    23.01.14

    SchLAu, wie Akzeptanz sexueller Vielfalt in den Schulen gefördert werden kann

    Streiflichter aus den Erfahrungen der rot-grünen Regierung in NRW als Vorbild für Grün-Rot in Baden-Württemberg

    (MEDRUM) In Nordrhein-Westfalen (NRW) wurden nach dem Regierungswechsel im Jahr 2010 durch Rot-Grün wahre Kraftakte vollzogen, um die Vorstellungen von Schwulen und Lesben in einen Landesaktionsplan einzubringen und umzusetzen. Dabei wurde den Schulen ein besonderes Gewicht beigemessen. Für die Grünen in Baden-Württemberg war NRW Vorbild. Weiterlesen »

  • Regierungsparteien bleiben Definition von sexueller Vielfalt schuldig


    22.01.14

    Regierungsparteien bleiben Definition von sexueller Vielfalt schuldig

    Debatte um grün-rote Bildungspläne in Baden-Württemberg und sexuelle Vielfalt nahm kontroversen Verlauf

    (MEDRUM) Bei der heutigen Debatte im baden-württembergischen Landtag über den küftigen Bildungsplan bestand Einigkeit zwischen Regierungsvertretern und Oppositionsrednern, dass Toleranz ein wichtiges Prinzip für die schulische Bildung ist. In nahezu allen anderen Fragen gingen die Auffassungen auseinander. Zur Frage, was unter sexueller Vielfalt verstanden werden soll, zeigten sich die Redner der Regierung "sprachlos". Weiterlesen »

  • Gästekreis für Homo-Thema im Nachtcafé des SWR ist ausgewählt


    22.01.14

    Gästekreis für Homo-Thema im Nachtcafé des SWR ist ausgewählt

    Den Vertretern homosexuell empfindender Menschen und ihren Interessen wird breitestmöglicher Raum gegeben

    (MEDRUM) Wieland Backes und der SWR haben den Kreis von Gästen für die Nachtcafé-Sendung am 24.01.14 zum Thema "Schwul, lesbisch, hetero - wirklich selbstverständlich?" ausgewählt. Im Verlauf des gestrigen Abends enthüllte die Internetseite der SWR-Sendung, wer als Gesprächsgast geladen ist. Weiterlesen »

  • Landtagsdebatte: Spaltet ein ideologisierter Bildungsplan unser Land?


    21.01.14

    Landtagsdebatte: Spaltet ein ideologisierter Bildungsplan unser Land?

    Baden-württembergischer Landtag debattiert über grün-rote Bildungspolitik und ihre Folgen

    (MEDRUM) Der baden-württembergische Landtag wird am Mittwoch, 22. Januar 2014, über die Bildungspolitik debattieren. Die Debatte wurde unter die Frage gestellt: Spaltet ein ideologisierter Bildungsplan unser Land? Weiterlesen »

  • Hartmut Steeb: Landesregierung darf Elternrecht zur Erziehung nicht missachten


    21.01.14

    Hartmut Steeb: Landesregierung  darf Elternrecht zur Erziehung nicht missachten

    Verfassung Baden-Württembergs setzt grün-roten Erziehungs- und Bildungsplänen Grenzen

    (MEDRUM) Kann die grün-rote Koalitionsregierung in Baden-Württemberg ihre Erziehungs- und Bildungspläne frei und nach ihren eigenen politischen Vorstellungen gestalten? Nein, sagte Hartmut Steeb, Generalsekretär der Deutschen Evangelischen Allianz, in einem Interview im Nordwest-Radio am 11.01.2014. Die Regierung muss die Landesverfassung beachten. Weiterlesen »

  • Wieland Backes fragt im SWR: Schwul, lesbisch, hetero - wirklich selbstverständlich?


    20.01.14

    Wieland Backes fragt im SWR: Schwul, lesbisch, hetero - wirklich selbstverständlich?

    Protest gegen Bildungspläne in Baden-Württemberg im Fokus des Nachtcafes am 24. Januar 2014, 22.00 Uhr

    (MEDRUM) Grün-rote Pläne, die Akzeptanz sexueller Vielfalt in den allgemeinen Erziehungszielen für die schulische Bildung in Baden-Württemberg zu verankern, und die Kritik, die sich dagegen erhebt, hat der SWR zum Anlaß genommen, seine nächste Nachtcafé-Sendung dem Thema sexuelle Vielfalt zu widmen. Weiterlesen »

  • Sexuelle Vielfalt: "Geben Sie Gedankenfreiheit!"

    Der Forschungsdirektor des Hamburger Instituts für Theologie und Frieden, Gerhard Beestermöller, fordert ein Ende der "inquisitorischen Jagd" auf jene, die "die Gleichwertigkeit von Hetero- und Homosexualität" in Frage stellen.

    Quelle: 
    Tagesspiegel
    vom: 
    20.01.14
    Autor: 
    Gerhard Beestermöller
    Themenbereich: 
    Bildung
    Thema: 
    Homosexualität
  • Die GEW unterstützt übelste Methoden


    18.01.14

    Die GEW unterstützt übelste Methoden

    Sollen die Unterzeichner der Petition gegen grün-rote Bildungspläne im Ländle mundtot gemacht werden?

    Ein Zwischenruf von Kurt J. Heinz

    (MEDRUM) Die Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft (GEW) beteiligt sich an Agitation und Propaganda. Sie ist Partner einer Kampagne, die die Unterzeichner der Petition "Kein Bildungsplan 2015 unter der Ideologie des Regenbogens" in übelster Weise diffamiert. Weiterlesen »

  • Open Petition reduziert Unterstützerzahlen für Petition gegen Bildungspläne


    18.01.14

    Open Petition reduziert Unterstützerzahlen für Petition gegen Bildungspläne

    Software lieferte den Angaben von Open Petition zufolge bisher keine verlässlichen Zahlen

    (MEDRUM) Die Internetplattform "Open Petition" teilte mit, dass die Zahl der Unterzeichnungen "Nach einem Software-Update" bereinigt wurde. Die Zahlen für die Petition "Kein Bildungsplan 2015 unter der Ideologie des Regenbogens" wurden demnach um etwa 15.000 Unterzeichnungen reduziert. Weiterlesen »

  • Bürgerinnen und Bürger sollten wachsam sein!


    17.01.14

    Bürgerinnen und Bürger sollten wachsam sein!

    Erziehungswissenschaftler und Paartherapeut Dr. Albert Wunsch im Gespräch mit MEDRUM
    zur Debatte über Bildungspläne zur Akzeptanz sexueller Vielfalt in Baden-Württemberg

    (MEDRUM) Es gibt derzeit zwei Petitionen zu den Bildungsplänen in Baden-Württemberg. Die erste fordert, von einer übermäßigen Fokussierung auf „sexuelle Orientierung und geschlechtliche Identität“, wie sie für den Bildungsplan 2015 angestrebt werde, abzusehen. Die Bildungsplankommission soll ein klares Zeichen gegen die Überbetonung einzelner Gruppen und ihrer Interessen sowie zu einer verantwortungsbewussten Sexualpädagogik setzen, sagt die Initiative "Kein Bildungsplan 2015 unter der Ideologie des Regenbogens". Mehr als 150.000 Bürger unterstützen diese Petition. Die zweite Petition unterstützt als "Gegenpetition" die Pläne der Landesregierung und sagt, es sei wichtig "bei Schüler_innen ein Bewusstsein zu schaffen, wonach Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transgender, Transsexuelle und Intersexuelle (LSBTTI) nichts ‚Abnormales’ sind", und zukünftigen Generationen müsse vermitteln werden, dass "LSBTTI keinesfalls ‚falsch’ sind und dass sie offen leben dürfen, was sie sind, ohne sich dessen schämen zu müssen oder von anderen beschimpft oder angegafft zu werden". Vor dem Hintergrund der aktuellen Debatte fragte MEDRUM den Erziehungswissenschaftler und Paartherapeuten Albert Wunsch, was bei dieser Kontroverse bedacht werden sollte. Weiterlesen »

  • Der Schwarze Kanal: Ist Homosexualität heilbar?

    Über 140.000 Menschen haben inzwischen die Petition gegen den neuen Lehrplan der grünroten Regierung in Stuttgart zur sexuellen Erziehung unterschrieben. Was ist da los: Leben dort die Schwulenhasser?

    Quelle: 
    Spiegel
    vom: 
    16.01.14
    Informationstyp: 
    Kolumne
    Autor: 
    Jan Fleischhauer
    Themenbereich: 
    Bildung
    Thema: 
    Homosexualität
  • Pläne über Akzeptanz sexueller Vielfalt im Netz


    15.01.14

    Pläne über Akzeptanz sexueller Vielfalt im Netz

    Kultusministerium von Baden-Württemberg weist Petition als diskriminierend zurück

    (MEDRUM) Der Plan der Landesregierung Baden-Württembergs, wie die Akzeptanz der sexuellen Vielfalt im Bildungsplan 2015 verankert werden soll, ist mittlerweile in einer Arbeitsfassung im Internet abrufbar. Weiterlesen »

  • Kretschmann verteidigt sexuelle Toleranz im Unterricht

    Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat das Vorhaben der grün-roten Landesregierung verteidigt, das Thema sexuelle Vielfalt stärker im Unterricht zu verankern. Es bestehe Handlungsbedarf, solange "schwule Sau" zu den beliebtesten Schimpfwörtern auf den Schulhöfen gehöre.

    Quelle: 
    SWR
    vom: 
    14.01.14
    Themenbereich: 
    Bildung
    Thema: 
    Homosexualität
  • Kollegdirektor Mertes prangert Hetze gegen Homosexuelle an

    Klaus Mertes ist Direktor des Jesuitenkollegs St. Blasien – und plädiert dafür, dass das Thema gleichgeschlechtliche Sexualität in Schulen behandelt wird. Ein Gastbeitrag.

    Quelle: 
    Badische Zeitung
    vom: 
    14.01.14
    Autor: 
    Klaus Mertes
    Themenbereich: 
    Bildung
    Thema: 
    Homosexualität
  • Homosexualität im Unterricht: Bildungsplan sorgt weiter für Zündstoff

    Das interne Papier des Kultusministeriums zum Umgang mit sexueller Vielfalt sorgt weiter für Zündstoff. Der Landesschülerbeirat unterstützt die Landesregierung. Der Philologenverband aber warnt Grün-Rot davor, sich in der Schule nur auf Sexualität zu beschränken.

    Quelle: 
    Stuttgarter Zeitung
    vom: 
    11.01.14
    Themenbereich: 
    Bildung
    Thema: 
    Homosexualität
  • Lehrpläne in Baden-Württemberg: Ich bin schwul, das ist cool!

    Kann es sein, dass man gegen „Akzeptanz sexueller Vielfalt" ist? Offenbar geht es im Streit um die Lehrpläne im grün-roten Baden-Württemberg um etwas anderes.

    Quelle: 
    FAZ
    vom: 
    13.01.14
    Autor: 
    Jasper von Altenbockum
    Themenbereich: 
    Bildung
    Thema: 
    Homosexualität