Übersicht Bildung

  • Goppel: Krüger hätte nie Präsident werden dürfen

    Der CSU-Politiker Thomas Goppel hat scharfe Kritik am Präsidenten der Bundeszentrale für politische Bildung, Thomas Krüger, geübt. Anlaß sind dessen Aussagen zum Thema Gender Mainstreaming. „Herr Krüger hat eine hohe staatliche Position inne und muß sich deshalb zumindest an das geltende Mäßigungsgebot erinnern lassen", sagte der Sprecher der Christ-Sozialen Katholiken in der CSU der JUNGEN FREIHEIT.

    Quelle: 
    Junge Freiheit
    vom: 
    15.11.10
    Themenbereich: 
    Bildung
    Thema: 
    Gender
  • CSU-Politiker Goppel: Krüger hätte nie Präsident werden dürfen


    15.11.10

    CSU-Politiker Goppel: Krüger hätte nie Präsident werden dürfen

    Bundeszentrale für politische Bildung tritt Verständnis von Familie und Kindererziehung mit Füßen

    (MEDRUM) Der CSU-Politiker Thomas Goppel hält die Äußerungen des Präsidenten der Bundeszentrale für politische Bildung auf einem Gender-Kongreß Ende Oktober in Berlin für völlig inakzeptabel. Wie die JUNGE FREHEIT am Montag berichtet, vertritt Goppel die Auffassung, Krüger hätte nie Präsident werden dürfen. Weiterlesen »

  • Harry Potter – düster wie nie

    Die letzte Episode der Saga um den Zauberlehrling kommt in zwei Lieferungen ins Kino. Teil eins startet Mittwoch. Darin wird der Kampf gegen das Böse vorbereitet. Angst und Eifersucht drücken auf die Stimmung, doch der große Knall bleibt aus. Ein ambitionierter, sehenswerter Film.

    Quelle: 
    Rheinische Post
    vom: 
    13.11.10
    Themenbereich: 
    Bildung
  • Lohmann kritisiert Thomas Krüger in JUNGE FREIHEIT: 'Mentales Irrlicht'

    Berlin (kath.net) Der Sprecher des Arbeitskreises Engagierter Katholiken in der CDU (AEK), Martin Lohmann, hat den Präsidenten der Bundeszentrale für politische Bildung, Thomas Krüger, zum Rücktritt aufgefordert. Krüger sei ein „mentales Irrlicht größeren Ausmaßes" und an der Spitze einer solch wichtigen Institution nicht mehr tragbar, sagte Lohmann der Jungen Freiheit. Kritik kam auch vom Zentralkomitee der deutschen Katholiken.

    Quelle: 
    kath.net
    vom: 
    12.11.10
    Themenbereich: 
    Bildung
  • Christdemokraten für das Leben: Krüger ist untragbar geworden


    12.11.10

    Christdemokraten für das Leben: Krüger ist untragbar geworden

    Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung weiter im Kreuzfeuer der Kritik

    (MEDRUM) In die Debatte um Thomas Krüger, SPD-Mitglied und Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung, haben sich jetzt auch die Christdemokraten für das Leben (CDL) zu Wort gemeldet. Er sei untragbar geworden, erklärte die Vorsitzende der CDL, Mechthild Löhr, der Wochenzeitung JUNGE FREIHEIT. Weiterlesen »

  • Die Bundeszentrale für politische Bildung auf Abwegen


    11.11.10

    Die Bundeszentrale für politische Bildung auf Abwegen

    Präsident Krüger verantwortlich für Verletzung von Persönlichkeitsrechten, fehlende Ausgewogenheit und mangelnde rechtsstaatliche Distanz

    von Kurt J. Heinz

    (MEDRUM) Thomas Krüger, SPD-Mitglied und ehemals Bundestagsabgeordneter, seit 2000 Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung, steht erheblich in der Kritik. Grund ist seine Amtsführung bei der Leitung einer Bundesbehörde, die eine führende Rolle in der politischen Bildung in Deutschland erfüllen soll, dem hohen Anspruch aber offenbar nicht gerecht wird, wie selbst aus einem Urteil des Bundesverfassungsgerichtes hervorgeht. Weiterlesen »

  • GEMA vermiest Kindern das Singen

    Verteilt ein Kindergarten Liedertexte, werden Lizenzgebühren fällig - Die Stadt Deggendorf zahlt neuerdings.

    Quelle: 
    Sonstige
    vom: 
    10.11.10
    Themenbereich: 
    Bildung
  • Familie als Bildungsort wird unterschätzt

    In der Diskussion um Bildungsgerechtigkeit wird die Familie unterschätzt. Das sagte der Direktor des Deutschen Jugendinstituts, Prof. Thomas Rauschenbach (München), am 8. November vor der EKD-Synode in Hannover.

    Quelle: 
    idea
    vom: 
    08.11.10
    Themenbereich: 
    Bildung
  • Schule? Stört nur beim Lernen!

    In den USA organisieren viele Familien den Unterricht selbst - dieser Bewegung folgen nicht nur religiöse Fanatiker. Zweifel an der Qualität der staatlichen Schulen machen Eltern zu Lehrern ihrer Kinder.

    Quelle: 
    Süddeutsche Zeitung
    vom: 
    08.11.10
    Autor: 
    Josefine Köhn
    Themenbereich: 
    Bildung
  • Schulverweigerung: Elternpaar lehnt Urteil ab

    Im Fall des Trailfinger Paares, das seine beiden Kinder nicht in eine öffentliche Schule schickt, erging gestern das Urteil: Das Amtsgericht Münsingen verhängte jeweils ein Bußgeld in Höhe von 200 Euro.

    Quelle: 
    Südwestpresse
    vom: 
    04.11.10
    Autor: 
    RALF OTT
    Themenbereich: 
    Bildung
  • Diese Woche auf VolksLesen.tv: Robert Koch-Institut liest.


    18.10.10

    Diese Woche auf VolksLesen.tv: Robert Koch-Institut liest.

    (MEDRUM/VL-TV) Mitarbeiter des Robert Koch-Institutes lesen diese Woche in VolksLesen.tv aus Werken von Anna Gavalda, Gotthold Ephraim Lessing, Daniel Kehlmann und Eckart von Hirschhausen. Weiterlesen »

  • Ein Leben ohne Schule - geht das?

    Moritz und Thomas Neubronner wollen nicht in die Schule gehen. Dennoch wollen sie lernen. Ein Gespräch über Homeschooling und deutschen Behördenzwang

    Es war und es ist ein steiniger Weg, den sich die Neubronners ausgesucht haben: Sie kämpfen für Bildungsfreiheit und rebellieren gegen die in Deutschland gesetzliche Pflicht zum Schulbesuch. Ihre Kinder sollen lernen, was, wann und wo sie wollen. Immer wieder kam es in den vergangenen fünf Jahren deshalb zu Gesprächen mit Behörden, zu Zwangsgeldern und Gerichtsprozessen.

    Quelle: 
    Sonstige
    vom: 
    18.10.10
    Autor: 
    Dagmar Neubronner im Gespräch mit Ralf Grabowski
    Themenbereich: 
    Bildung
  • Eine Ohrfeige aus Karlsruhe

    Als Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung hat sich Thomas Krüger schon so einige Fehltritte erlaubt. Bislang jedoch fiel die Kritik an dem ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten stets verhalten aus. Um so deutlichere Worte fand nun das Bundesverfassungsgericht.

    Quelle: 
    Junge Freiheit
    vom: 
    09.10.10
    Themenbereich: 
    Bildung
  • Die Wahrheit eingestampft

    Wie viel Polemik darf auf Kosten des Steuerzahlers verbreitet werden? – Ein Urteil

    Einmal mehr musste das Bundesverfassungsgericht die Meinungsfreiheit und die persönliche Ehre eines konservativen Publizisten gegen linke Attacken schützen. Die Bundeszentrale für politische Bildung (BpB) unter Führung von Thomas Krüger (SPD) hat dabei eine herbe Niederlage erlitten.

    Quelle: 
    Preußische Allgemeine
    vom: 
    06.10.10
    Themenbereich: 
    Bildung
    Thema: 
    Extremismus
  • Pädagogik im Zeitalter der Globalisierung, Wertediffusion und Pluralisierung


    29.09.10

    Pädagogik im Zeitalter der Globalisierung, Wertediffusion und Pluralisierung

    Symposium der Universität Bamberg über "Pädagogik zwischen Heterogenitätskompetenz und Normierungsperformanz"

    (MEDRUM) Der Lehrstuhl für Pädagogik der Universität Bamberg behandelt auf einem Symposium am 8. Oktober Fragen zur Gestaltung der Pädagogik im Zeitalter postmoderner Vielfalt, der Globalisierung, Wertediffusion und Pluralisierung. Am Ende des Symposiums soll eine Resolution des Bamberger Aktionsrates für Bildung (BAB) verabschiedet werden. Weiterlesen »

  • Karlsruhe wirft Bundeszentrale für politische Bildung Einseitigkeit vor

    Die Kritik der Bundeszentrale für politische Bildung an einem wissenschaftlichen Aufsatz zum Antisemitismus während der Zeit des Nationalsozialismus war verfassungswidrig.

    Quelle: 
    Junge Freiheit
    vom: 
    28.09.10
    Themenbereich: 
    Bildung
    Thema: 
    Extremismus
  • Wie politisch bin ich noch?

    Quiz

    Quelle: 
    Zeit
    vom: 
    28.09.10
    Themenbereich: 
    Bildung
  • Broschüre Vom Fasten und Beten

    Fünf Jahre lang wurde über den Inhalt gestritten. Seit gestern verfügen Berliner Lehrer, die muslimische Schüler unterrichten, nun endlich über eine Art Handbuch, in dem sie nachsehen können, wie sich Islam und Schulunterricht wohl miteinander vereinbaren lassen. Die Bildungsverwaltung hat gestern ihre Broschüre für den Umgang mit den etwa 70 000 muslimischen Schülern an die Bildungsstätten verschickt. Auf 25 Seiten wird Hintergrundwissen zum Fasten und zu Feiertagen gegeben. Aber nicht nur das. Übersichtlich präsentiert werden zu jedem Detailpunkt die jeweilige Rechtslage und auch ein Lösungsweg für Probleme vorgeschlagen.

    Quelle: 
    Berliner Zeitung
    vom: 
    17.09.10
    Autor: 
    Julia Haak
    Themenbereich: 
    Bildung