Schlagzeilen Leben

Ist die Organspende noch zu retten?

Quelle: 
FAZ
vom: 
14.09.10
Themenbereich: 
Leben

Ex-Flick-Manager nahm sich in Zürich das Leben

Eberhard von Brauchitsch und seine Ehefrau sind mithilfe der Sterbehilfeorganisation Exit aus dem Leben geschieden. Aus Deutschland kommt Kritik.

Quelle: 
Auslandspresse
vom: 
12.09.10
Themenbereich: 
Leben

Der Streit um die Präimplantationsdiagnostik (PID) in Deutschland


09.09.10

Der Streit um die Präimplantationsdiagnostik (PID) in Deutschland

Bioethisches Kolloquium der Katholischen Sozialwissenschaftlichen Zentralstelle am 6. Oktober 2010 in Mainz

(MEDRUM) Der Bundesgerichtshof (BGH) hat es in einem Urteil im Juli 2010 für vertretbar erklärt, in bestimmten Fällen Embryonen vor Einpflanzung in die Gebärmutter auf Gendefekte und Erbkrankheiten zu untersuchen und zu selektieren. Das Urteil stieß auf scharfe Ablehnung bei Lebensrechtsorganisationen und löste eine neue Debatte aus. Weiterlesen »

Kreuzzug hedonistischer Extremisten gegen Christen in Berlin


31.08.10

Kreuzzug hedonistischer Extremisten gegen Christen in Berlin

Aufruf zu gewaltsamen Aktionen gegen den "Marsch für das Leben" am 18. September

von Kurt J. Heinz

(MEDRUM) Die Teilnehmer der Gedenkveranstaltung "Marsch für das Leben 2010" müssen am 18. September 2010 in Berlin erneut mit gewaltsamen Aktionen hedonistischer Extremisten und Autonomer rechnen, die das Eintreten für Werte bekämpfen wollen, die von der Verfassung geschützt sind. Weiterlesen »

Beratung von "pro familia" verantwortungslos gegenüber betroffenen Frauen


27.08.10

Beratung von "pro familia" verantwortungslos gegenüber betroffenen Frauen

Frauenarzt Wolfgang Furch weist Position des Leiters von "pro familia" (Saarbrücken) entschieden zurück

(MEDRUM) Im Zusammenhang mit der Embryonenoffensive von "Durchblick e.V." berichtete MEDRUM über die Leugnung des Post-Abortion-Syndroms durch Heinz Krämer, den Leiter der Beratungsstelle von "pro familia" in Saarbrücken. Die Position des Vertreters von "pro familia" hat der Frauenarzt Dr. med. Wolfgang Furch (Bad Nauheim), ehemaliger Chefarzt, in einer MEDRUM vorliegenden Stellungnahme als verantwortungslos zurückgewiesen. Weiterlesen »

50 Jahre "Geschenk Gottes"?


23.08.10

50 Jahre "Geschenk Gottes"?

Die Pille: ein Präparat der Pharmaindustrie mit gravierenden Risiken und Nebenwirkungen

(MEDRUM) Sie wird von vielen gefeiert und von einigen verflucht. Seit 50 Jahren gibt es sie: Die "Anti-Baby-Pille". Der Bund katholischer Ärzte (BKÄ) gehört zu denjenigen, die kritisch zur Pille eingestellt sind und vor allem auch auf die Schadensseite des Präparates hinweisen. Denn die Kollateralschäden sind erheblich. Weiterlesen »

Positiver Meinungswandel zur Embryonenoffensive


22.08.10

Positiver Meinungswandel zur Embryonenoffensive

Katholische Kirche lehnt Pro Life-Aktion von "Durchblick e.V." im Saarland nicht ab

(MEDRUM) Das ZDF berichtete am Donnerstag: "Die katholische und evangelische Kirche in Deutschland haben sich klar von einer Aktion des Vereins 'Durchblick e.V.' distanziert." Dies trifft für die katholische Kirche spätestens seit Freitag nicht mehr zu. Weiterlesen »

pro familia Saarbrücken streitet Post-Abortion-Syndrom ab


21.08.10

pro familia Saarbrücken streitet Post-Abortion-Syndrom ab

(MEDRUM) Der Leiter von pro familia Saarbrücken hat abgestritten, daß es ein Post-Abortion-Syndrom gibt. Diese Meinung äußerte er in der Saarbrücker Zeitung, die ihn wegen der Verteilung von Embryo-Modellen durch den Verein "Durchblick e.V." befragt hat. Weiterlesen »

Fernsehen berichtet Ablehnung der "Embryonenoffensive"


20.08.10

Fernsehen berichtet Ablehnung der "Embryonenoffensive"

ZDF: "Kirchen haben sich klar von Aktion des Vereins Durchblick e.V. distanziert"

(MEDRUM) In der Nachmittagssendung "heute in Deutschland" berichtete das ZDF am Donnerstag über die Verteilung von Embryo-Modellen durch den Verein "Durchblick e.V." an die Haushalte im Saarland. Der Sender stellt  dazu ablehnende und kritische Stellungnahmen dar. Weiterlesen »

Umstrittene Aktion gegen Abtreibung

Quelle: 
ZDF
vom: 
19.08.10
Autor: 
Sendung heute in Deutschland
Themenbereich: 
Leben

Unterschiedliche Resonanz auf Verteilaktion von Embryomodellen


19.08.10

Unterschiedliche Resonanz auf Verteilaktion von Embryomodellen

ZDF berichtet heute um 14.00 Uhr über "Embryonenoffensive"

(MEDRUM) Der Versand von Embryonenmodellen durch den Verein "Durchblick e.V." ist bei Vertretern der Kirchen auf Kritik gestoßen. Weiterlesen »

Sprecher des Bistums Trier distanziert sich von großer Pro-Life-Aktion

Der Verein "Durchblick" verteilt im Saarland 300.000 Modelle von ungeborenen Kindern und macht darauf aufmerksam, dass bei jeder Abtreibung ein Mensch stirbt - Ein Sprecher des Bistums Trier geht auf Distanz - Unterstützung kommt hingegen aus der CDU.

Quelle: 
kath.net
vom: 
18.08.10
Themenbereich: 
Leben

Embryomodelle in alle Briefkästen des Saarlands


15.08.10

Embryomodelle in alle Briefkästen des Saarlands

Durchblick e.V. startet Aktion zur Aufklärung über die Abtreibung von Kindern und ihre Implikationen

(MEDRUM) Saarbrücken, 13.08.2010 - Mit einer aufmerksamkeitsweckenden Aktion in der Innenstadt von Saarbrücken hat der Verein Durchblick e.V. am Freitag Nachmittag den Blick auf das Tabuthema Abtreibung gerichtet. Bei einer Kundgebung stellten Helfer des Vereins 1.278 Paar Kinderschuhe auf. Sie stehen symbolisch für 1.278 Kinder, die im Saarland im Jahr 2009 nach der offiziellen Meldestatistik abgetrieben wurden. Auch betroffene Frauen kamen zu Wort. Die Kundgebung war der Auftakt zu einer Aktion, bei der 300.000 originalgetreue Embryomodelle im ganzen Saarland verteilt werden, um das Leben ungeborener Kinder besser zu schützen. Weiterlesen »

Plastik-Embryos im Briefkasten

Mit einer provokanten Aktion will ein Verein vor Abtreibungen warnen - Kinderschuhe symbolisieren Abbrüche

Das Modell eines zehn Wochen alten Embryos will der Verein Durchblick ab Dienstag an alle saarländischen Haushalte verschicken, um vor Abtreibungen zu warnen. Das stößt bei Politik und Pro Familia auf Kritik.

Quelle: 
Saarbrücker Zeitung
vom: 
14.08.10
Themenbereich: 
Leben

Eintüten der Embroys

Der Verein „Durchblick e.V." verschickt ab 17. August 2010 Embryomodelle an alle Haushalte des Saarlands. Das Verpacken der Modelle erfolgt durch ehrenamtliche Helfer. Eine von ihnen ist Gabriele Kuby.

Quelle: 
kath.net
vom: 
12.08.10
Themenbereich: 
Leben