Medienspiegel

strict warning: Declaration of views_plugin_style_default::options() should be compatible with views_object::options() in /is/htdocs/wp1100905_MZTD2G29HO/cms/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_style_default.inc on line 24.

Muslimische Security verprügelt Christen im Asylheim

Christliche Flüchtlinge sind in Heimen Schikanen und Gewalt durch Islamisten ausgesetzt. Einige türkisch- und arabischstämmige Sicherheitsleute schauen nicht nur weg – sondern schlagen selbst zu.

Quelle: 
WELT
vom: 
18.01.16

Homo-Kritikerin Kuby spricht in Bayreuth

Bayreuth. Sie ist umstritten, nennt Homosexualität eine Perversion und bezeichnet Harry Potter als Teufelszeug: die Autorin und Katholikin Gabriele Kuby tritt auf Einladung der Gruppe Luther am Samstag in der Nikodemuskirche auf. Sie will über "Gender-Mainstreaming" sprechen. Schwule und Lesben sind entsetzt.

Quelle: 
Nordbayerischer Kurier
vom: 
15.01.16
Autor: 
Susanne Will

Muslimisches Frauenbild: Sie hassen uns

Die giftige Mischung aus nordafrikanisch-arabischer Kultur und Religion, die sich in der Kölner Silvesternacht Bahn brach, wird in Deutschland noch immer beschönigt oder beschwiegen. Islamkritik ist überfällig. 

Quelle: 
FAZ
vom: 
11.01.16
Informationstyp: 
Gastkommentar
Autor: 
Samuel Schirmbeck
Thema: 
Migration

Samuel Schirmbeck ist Autor und Filmemacher. Er berichtete bis 2001 als Korrespondent der ARD über Algerien.

Claudia Roth: "Mob ruft zur Jagd auf nicht weiße Menschen auf"

"Als würde sexualisierte Gewalt nur von außen ins Land getragen": Claudia Roth betont nach den Köln-Exzessen, dass Angriffe auf Frauen häufig sind. Rechte Hetzer seien "geistige Brüder" der Täter.

Quelle: 
WELT
vom: 
08.01.16

"Die meisten waren frisch eingereiste Asylbewerber"

Polizisten dementieren Angaben ihrer Führung, wonach die Täter von Köln unbekannt seien. Die meisten Kontrollierten seien Syrer gewesen. Den Tätern sei es vor allem um "sexuelles Amüsement" gegangen.

Quelle: 
WELT
vom: 
07.01.16

Silvester in Weil am Rhein: Offenbar zwei Mädchen vergewaltigt

Die Staatsanwaltschaft Lörrach bestätigte am Donnerstagvormittag SWR-Informationen über eine Gruppenvergewaltigung in Weil am Rhein (Kreis Lörrach). Dabei sollen zwei Mädchen, 14 und 15 Jahre alt, mehrfach missbraucht worden sein.

Quelle: 
SWR
vom: 
07.01.16

Das Protokoll zur Kölner Chaos-Nacht zum Nachlesen

Beschuss durch Feuerwerk, weinende Frauen und Spott von den Tätern: Ein leitender Polizist schildert die Extremsituation der Kölner Silvesternacht. Die "Welt" dokumentiert seinen Bericht vollständig.

Quelle: 
WELT
vom: 
07.01.16

Ampel-Spekulation in Baden-Württemberg: Dann halt mit der FDP

Regiert in Baden-Württemberg bald eine Ampelkoalition? Ein Bündnis von Grünen, SPD und FDP nach den Landtagswahlen wird immer wahrscheinlicher. Alle Partner könnten davon profitieren.

Quelle: 
Spiegel
vom: 
06.01.16
Themenbereich: 
Parteien

Medien und Flüchtlinge: Erziehungs-Journalismus

41 Prozent der Deutschen haben den Eindruck, dass kritische Stimmen in der Flüchtlingskrise zu kurz kommen. Nur jeder Vierte glaubt, dass von den zu uns Kommenden ein realistisches Bild gezeichnet wird. Was läuft da falsch?

Quelle: 
Spiegel
vom: 
05.01.16
Informationstyp: 
Kolumne
Autor: 
Jan Fleischhauer

Ex-US-Außenminister Henry Kissinger: „Das hat es seit einigen tausend Jahren nicht gegeben“

Henry Kissinger erklärt im Handelsblatt-Interview, warum weder Diplomatie noch Gewalt allein gegen den Islamischen Staat helfen – und warum er in der historischen Flüchtlingskrise Mitgefühl für Angela Merkel empfindet.

Quelle: 
Handelsblatt
vom: 
29.12.15

Schüler fälschten Wahl, nun ein Sitz mehr für die AfD

Das Verwaltungsgericht Bremen stellt massive Manipulationen der Landtagswahl vom 10. Mai durch ehrenamtliche Helfer fest. Die AfD erhält jetzt einen Sitz mehr. Die SPD verliert einen.

Quelle: 
WELT
vom: 
22.12.15

Evangelikalen-Chef gibt sich tolerant

Quelle: 
queer.de
vom: 
15.12.15

Von Beverfoerde scheitert im Kampf gegen die Kunstfreiheit

Die Berliner Schaubühne setzt sich vor Gericht gegen die AfD-Vizechefin Beatrix von Storch und die Organsatorin der "Demo für alle" durch.

Quelle: 
queer.de
vom: 
15.12.15

Hedwig von Beverfoerde ist "Miss Homophobia 2015

Mit ihrer "Demo für Alle" kämpft sie gegen die "Ehe für Alle": Hedwig von Beverfoerde ist für die Initiative "Enough is Enough" daher die "Miss Homophobia 2015".

Quelle: 
Tagesspiegel
vom: 
15.12.15