Antwort zur Grundsatzdiskussion "Leben"