Bildungsministerin Schavan einmal mehr von Realitätsferne geplagt