Seehofer will Lügenbaron an die CSU-Front zurück holen


02.10.15

Seehofer will "Lügenbaron" an die CSU-Front zurück holen

(MEDRUM) Mitten in der Flüchtlingskrise überrascht der Parteichef der CSU mit der Ankündigung, Karl-Theodor zu Guttenberg, der letztlich an seiner törichten Unaufrichtigkeit scheiterte, politisch wiederzubeleben. Weiterlesen »

Evangelische Allianz um Integration von Migranten bemüht


30.09.15

Evangelische Allianz um Integration von Migranten bemüht

Arbeitskreis Migration und Integration trifft sich, um praktische Probleme lösen zu helfen und die Integration fremdsprachiger Mitbürger zu unterstützen

(MEDRUM) Die Integration von Migranten stellt Deutschland vor größte Herausforderungen. Der Zustrom von Menschen aus anderen Ländern erreichte im September 2015 einen Rekordstand. Bei der Integrationsarbeit sieht sich auch die Deutsche Evangelische Allianz in der Pflicht. Weiterlesen »

5 Monate Gefängnis wegen Verweigerung einer Lesben-Ehe


30.09.15

5 Monate Gefängnis wegen Verweigerung einer Lesben-Ehe

Französisches Gericht verurteilt muslimische Bürgermeisterassistentin in Marseille zu einer 5-monatigen Bewährungsstrafe

(MEDRUM) Ein französisches Gericht hat die Assistentin eines Bürgermeisters zu einer Gefängnisstrafe von 5 Monaten verurteilt, weil sie es ablehnte, zwischen zwei lesbischen Frauen amtlich eine Ehe abzuschließen. Die Strafe wurde zur Bewährung ausgesetzt. Weiterlesen »

Große Unzufriedenheit mit Merkels Flüchtlingspolitik


28.09.15

Große Unzufriedenheit mit Merkels Flüchtlingspolitik

Umfragen deuten auf Verlust an Zustimmung und fehlenden Konsens hin

(MEDRUM) Die Bundeskanzlerin wird von einer Welle der Hilfseuphorie getragen, so scheint es vielen bisherigen Medienberichten zufolge. Doch dieser Anschein spiegelt nicht (mehr) die volle Realität wider. Es gibt jetzt mehr Unzufriedene mit der Flüchtlingspolitik der Kanzlerin als Zufriedene. Das geht beispielsweise aus einer Umfrage von INSA hervor, die im Auftrag von FOCUS-Online durchgeführt wurde. Weiterlesen »

Mit Hammer und Sichel gegen Evangelikale


22.09.15

Mit Hammer und Sichel gegen Evangelikale

Linksextremistischer Anschlag auf Träger des "Marsch fürs Läbe"

(MEDRUM) Wer sich für den Schutz des Lebens einsetzt, muss sich auch auf militante Gegnerschaft einstellen. Das erfuhr die Schweizerische Evangelische Allianz in der Nacht vom 15. auf den 16. September, als an ihrem Bürogebäude Scheiben zertrümmert wurden. Die Täter beschädigten auch die Gebäudefassade. Sie hinterließen dort in roter Farbe den Schriftzug "Den Marsch fürs Läbe angreifen" mit den Symbolen des Marxismus-Leninismus: Hammer und Sichel. Weiterlesen »

Agitation gegen das Lebensrecht


19.09.15

Agitation gegen das Lebensrecht

Erneut  "Gegendemos" gegen den Marsch für das Leben in Berlin organisiert - Polizei schützte Demonstration von mehr als 5.000 Lebensschützern

von Kurt J. Heinz

(MEDRUM) Die Teilnehmer des Marsches für das Leben 2015 mussten sich heute wie in den Vorjahren auf Gegendemonstranten und Störversuche einrichten. Ein queer-feministisches "WHAT THE FUCK?!-Bündnis" und ein "Bündnis für Sexuelle Selbstbestimmung" hatten mit Unterstützung von Grünen, SPD und der Linken zur Gegendemonstration aufgerufen. Weiterlesen »

Wo ist die Willkommenskultur für das Leben im Mutterleib?


16.09.15

Wo ist die Willkommenskultur für das Leben im Mutterleib?

Der Marsch für das Leben 2015 macht ernst mit der Humanität für die Schwächsten

Ein Zwischenruf von Kurt J. Heinz

(MEDRUM) Das Wort von der Willkommenskultur ist in diesen Tagen in aller Munde. Von Nächstenliebe, Barmherzigkeit und Humanität, die das Handeln gegenüber Menschen leiten sollen, reden viele Vertreter aus dem Bereich der Politik und den Kirchen. Doch dieselben, die die Willkommenskultur für Flüchtlinge predigen, schauen weg, wenn es um die Willkommenskultur für das schwächste Leben geht, um die Willkommenskultur für das heranwachsende Leben im Mutterleib. Weiterlesen »

Käßmann weist Ängste in der Flüchtlingsdebatte zurück: "Angst ist kein christlicher Wert."


15.09.15

Käßmann weist Ängste in der Flüchtlingsdebatte zurück: "Angst ist kein christlicher Wert."

Ex-Ratsvorsitzende der EKD fordert in "Hart, aber fair" dazu auf, in die Kirche zu gehen statt Angst zu haben

(MEDRUM) Margot Käßmann äußert sich häufig in politischen Debatten und Talkrunden. In der Polit-Talk-Runde "Hart, aber fair" vom Montag mit dem Titel "Schlagbaum runter - Zäune hoch" wies die Pastorin und Ex-Ratsvorsitzende der EKD die Angst von Menschen zurück, die angesichts des großen Zustroms von Zuwanderern mit anderen religiösen und weltanschaulichen Überzeugungen besorgt sind. Käßmann: "Angst ist kein christlicher Wert." Weiterlesen »

Grünenchef Hofreiter fordert winterfeste Zeltstädte für Flüchtlinge


14.09.15

Grünenchef Hofreiter fordert winterfeste Zeltstädte für Flüchtlinge

Massive Kritik an Bundeskanzlerin Merkel und der Wiedereinführung von Grenzkontrollen

(MEDRUM) Im Morgenmagazin von ARD und ZDF forderte heute Anton Hofreiter, Vorsitzender der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/ Die Grünen, winterfeste Zeltstädte in Deutschland errichten. Hofreiter macht der Bundesregierung unter Führung von Angela Merkel den Vorwurf, die falschen Signale zu senden und nicht das Nötige zu tun. Weiterlesen »

Neuauflage des Talks über Ampelmännchen und Genderstreit - der WDR im Wiederholungswahn?


08.09.15

Neuauflage des Talks über Ampelmännchen und Genderstreit - der WDR im Wiederholungswahn?

(MEDRUM) "Nieder mit den Ampelmännchen - Deutschland im Genderwahn?", hieß die erste "Hart, aber fair"-Sendung vom 2. März 2015, die das Blut von Frauenverbandsfunktionärinnen und Gleichstellungsbeauftragtinnen in Wallung versetzte und den WDR ins Wanken brachte. Rein in die Mediathek, raus aus der Mediathek, und wieder rein in die Mediathek. Der Rundfunkrat und der Programmdirektor des WDR wollten es so. Und am Ende überbot der WDR das Hin- und Her mit seiner Mediathek mit der Idee, doch die Polit-Talk-Runde zum Thema Gender ganz einfach durch eine Neuauflage der Sendung zu wiederholen. Mit den selben Gästen, jetzt aber unter dem mutmaßlich weniger anstößigen Titel: "Der Gender-Streit: Was darf zu Mann und Frau gesagt werden?" Weiterlesen »

Inhalt abgleichen