Hartmut Steeb einstimmig im Amt als Generalsekretär bestätigt


26.09.14

Hartmut Steeb einstimmig im Amt als Generalsekretär bestätigt

Der 60-jährige Familienvater stellt sich der Deutschen Evangelischen Allianz nochmals für weitere sechs Jahre zur Verfügung

(MEDRUM) Er hätte sich aufs "Altenteil" zurückziehen können. Die Deutsche Evangelische Allianz (DEA) hätte sich dann nach einem neuen Generalsekretär umschauen müssen. Es ist anders gekommen. Hartmut Steeb, Generalsekretär der Deutschen Evangelischen Allianz, hat sich für eine weitere Amtsperiode in den Dienst der Evangelischen Allianz gestellt. Weiterlesen »

Zum Diskurs über den Welt-Familien-Kongress in Moskau


26.09.14

Zum Diskurs über den Welt-Familien-Kongress in Moskau

Ein Zwischenruf von Kurt J. Heinz

(MEDRUM) Die demographische Katastrophe abwenden. Dieses Ziel war Teil der leitenden Vorstellungen eines internationalen Kongresses, zu dem weit mehr als 1000 Teilnehmer aus etwa 50 Ländern dieser Erde am 10. und 11. September in Moskau zusammentrafen. Sie stellten ihr Treffen unter das Rahmenthema: „Große Familien und die Zukunft der Menschheit". Weiterlesen »

Russland und Pro-Family-Leader setzen auf die Familie


26.09.14

Russland und Pro-Family-Leader setzen auf die Familie

Internationales Forum „Große Familien und die Zukunft der Menschheit“ in Moskau

von Gabriele Kuby

(MEDRUM) Vor 25 Jahren, als im Staatspalast im Kreml noch der Oberste Sowjet unter dem Emblem von Hammer und Sichel tagte, hätte sich wohl niemand träumen lassen, was hier am 10. und 11. September 2014 geschieht: Mitten im Kreml, der Herzkammer Russlands, findet eine zweitägige internationale Konferenz statt zum Thema „Große Familien und die Zukunft der Menschheit" – pro Life, pro Familie, für die Bewahrung des moralischen Fundaments von Familie und Gesellschaft. Weiterlesen »

ZDF streitet Attacken von heute-show-Mitarbeitern auf Hubert Hüppe ab


24.09.14

ZDF streitet Attacken von heute-show-Mitarbeitern auf Hubert Hüppe ab

Keine Satire: Mitarbeiter der heute-show stoßen Bundestagsabgeordneten Hüppe beim Marsch für das Leben durch die Gegend und beschuldigen den Attackierten, er habe sie körperlich bedrängt

(MEDRUM) Die Gebührenzahler müssen so manches finanzieren. Dazu gehören offenbar auch handgreifliche Aktivitäten von Fernseh-Mitarbeitern gegen Bundestagsabgeordnete, die sich gegen eine Verhöhnung von Teilnehmern eines Schweigemarsches aussprechen. So geschehen beim Marsch für das Leben in Berlin am 20. September 2014. Doch das ZDF leugnet den Vorfall und klagt den Parlamentarier Hubert Hüppe an. Weiterlesen »

Lohmann: "Nie wieder braunes Gedankengut, auch keines, das rot lackiert ist"


22.09.14

Lohmann: "Nie wieder braunes Gedankengut, auch keines, das rot lackiert ist"

Appell des Bundesvorsitzenden des BVL bei der Kundgebung des Marsches für das Leben in Berlin zum Schutz des Lebens in jedweder Form und gegen Hass und Gewalt radikaler Abtreibungsbefürworter

(MEDRUM) Der Vorsitzende des Bundesverbandes Lebensrecht (BVL), Martin Lohmann, ließ in seiner Ansprache bei der Kundgebung zum Marsch für das Leben am Samstag in Berlin nicht den geringsten Zweifel aufkommen, welches Verständnis von Demokratie, Gewaltfreiheit und Humanität das Fundament für die Bewegung des Lebensschutzes bildet. Dabei verwahrte er sich vor Hass und Gewalt radikaler Abtreibungsbefürworter, aus deren Kreisen ein Anschlag auf die Bundesgeschäftsstelle verübt worden war. Lohmanns leidenschaftliches Plädoyer: Wir sagen Nein zu Hass und Gewalt, weil wir Ja zum Leben sagen." Weiterlesen »

Warum AfD-Chef Lucke gegen die Ukraine-/Russland-Entschließung des EU-Parlamentes gestimmt hat


20.09.14

Warum AfD-Chef Lucke gegen die Ukraine-/Russland-Entschließung des EU-Parlamentes gestimmt hat

Bernd Lucke wirft EU törichte und kopflose Politik vor und fordert: "+++ Keine kurzfristige Politik mit langfristigem Schaden! +++"

(MEDRUM) Bernd Lucke ist seit wenigen Monaten EU-Parlamentarier. Seine Partei "Alternative für Deutschland" (AfD) ergatterte sieben Sitze bei der Europawahl 2014. Lucke nimmt seit Juli 2014 an den Sitzungen des Europäischen Parlamentes teil und legt Wert darauf, den Bürgern seine Positionen und Entscheidungen bei wichtigen Abstimmungen zu erläutern. So tat er dies auch nach der Plenarsitzung vom 18. September, in der das EU-Parlament über eine Entschließung zur Politik der EU im Ukraine-Konflikt und den Beziehungen zu Russland abstimmte, der er seine Zustimmung verweigert hat. Weiterlesen »

Präses Schneider heute bei Beckmann zum Thema "Sterbehilfe"


18.09.14

Präses Schneider heute bei Beckmann zum Thema "Sterbehilfe"

ARD-Sendung "Beckmann", Donnerstag, 18. September 2014, 23.30 Uhr: "Ein Ende in Würde – wer bestimmt, wie wir sterben?"

(MEDRUM) Nikolaus Schneider, Ratsvorsitzender der EKD, ist heute zu Gast in der ARD-Sendung "Beckmann". Seine Interviews zur Erkrankung seiner Frau und zu ihrer Absicht, sich gegebenenfalls in seiner Begleitung töten zu lassen, haben zu kritischen Reaktionen geführt. Weiterlesen »

Berliner Marsch für das Leben - konservativer Dreck?


17.09.14

Berliner Marsch für das Leben - "konservativer Dreck"?

Eine befremdliche Reaktion aus dem Landesvorstand der Linken in Thüringen

(MEDRUM) Gehört das Engagement für den Schutz des ungeborenen Lebens zu den schützenswerte Verfassungswerten oder kann dies als konservativer Dreck bezeichnet werden? Diese Fragestellung wird durch eine Reaktion aus dem Landesvorstand der Linken Thüringens zum Marsch für das Leben aufgeworfen, über die kath.net berichtete. Weiterlesen »

Gegen Un-Kultur der kirchlichen Beliebigkeit in der EKD-Führung


16.09.14

Gegen "Un-Kultur der kirchlichen Beliebigkeit" in der EKD-Führung

Badische Gemeindeglieder bitten Landessynode um Unterstützung wegen ihrer Sorge um den rechten Weg der EKD-Führung und des Vertrauensverlustes in den Gemeinden

(MEDRUM) Evangelische Christen in Baden haben sich mit einer Eingabe und einem Füllhorn voller Sorgen um den rechten Weg der EKD-Führung an ihre Landessynode gewandt. Ihre eindringliche Bitte: Rückkehr zu einer Kultur der Aufrichtigkeit, theologischer Wahrheitsbindung und des wechselseitigen Vertrauens. Weiterlesen »

SPD kann in Brandenburg mit der Linken oder der CDU weiterregieren


15.09.14

SPD kann in Brandenburg mit der Linken oder der CDU weiterregieren

Linke Parteien kommen trotz hoher Stimmenverluste der rot-roten Regierungskoalition auf Stimmenanteil von 56,7 %

(MEDRUM) Die Landtagswahl in Brandenburg endete mit einem Stimmenverlust der Regierungsparteien SPD und DIE LINKE von knapp 10 %. Dennoch könnten sie ihre Regierungskoalition fortsetzen, denn sie verfügen mit 47 von insgesamt 88 Sitzen noch über eine ausreichende Regierungsmehrheit. Weiterlesen »

Inhalt abgleichen