"Wichtige Passagen von Latzels Predigt fast vollständig ausgeblendet"


09.02.15

"Wichtige Passagen von Latzels Predigt fast vollständig ausgeblendet"

Der Reformation und Barmer Theologischen Erklärung verpflichtet: St. Martini-Gemeinde nimmt Stellung zu Pastor Latzels Predigt und wehrt sich gegen Verunglimpfung, Religionsvermischung und Einschränkung des Glaubens

(MEDRUM) Die St. Martini Gemeinde hat sich in einer eingehenden Stellungnahme zur Predigt ihres Pastors Olaf Lützel geäußert. Darin stellt die Gemeinde fest, dass wichtige Passagen der Predigt von den Medien in Bremen fast vollständig ausgeblendet wurden. Das klare Bekenntnis zum Glauben gehöre ebenso zum evangelischen Christsein wie das gute Zusammenleben mit anderen Religionen. Eine Einschränkung des Glaubens wird aber entschieden zurückgewiesen. Weiterlesen »

Kellers Gegenpredigt zu Pastor Latzels Predigt


08.02.15

Kellers Gegenpredigt zu Pastor Latzels Predigt

Pastor Volker Keller widerspricht: Nicht mit uns. Gideon-Text nicht Gottes Wort

(MEDRUM) Der Predigt von Pastor Olaf Latzel, in der er sich in der St. Martini Kirche in Bremen gegen jeglichen Götzendienst und für ein klares Bekenntnis zum dreifaltigen Gott aussprach, folgten heftige Reaktionen. Zu den Gegenreaktionen gehört die heutige Predigt von Pastor Volker Keller, die er als Gegenpredigt bezeichnet hat. Weiterlesen »

Genmanipulierter Zeugungsakt: synthetisierte Herstellung von Kindern bald Realität


04.02.15

Genmanipulierter Zeugungsakt: synthetisierte Herstellung von Kindern bald Realität

Rheinische Post: Großbritannien erlaubt Baby von drei Menschen gleichzeitig

(MEDRUM) Wenn das Britische Oberhaus einem Gesetzentwurf zustimmt, kann das sogenannte Designerbaby bald Realität in Großbritannien werden. Die Gentechnologie macht es möglich, Erbmaterial von Frauen und Männern, zum Beispiel das Erbgut mehrerer Mütter so miteinander zu verschmelzen, dass Embryonen mit bestimmtem Gengut erzeugt werden können. Weiterlesen »

Konservativer Aufbruch der CSU verteidigt Hollemanns Meinungsfreiheit


02.02.15

Konservativer Aufbruch der CSU verteidigt Hollemanns Meinungsfreiheit

Der Rücktritt von Hollemann und das Verhalten der Münchner Führungsspitze der CSU stößt auf erhebliche Kritik

(MEDRUM) Die im Sommer letzten Jahres in der CSU gegründete Initiative "Konservativer Aufbruch" hat der Münchner CSU-Führung nahegelegt, künftig Kandidaten für Ämter von Heribert Prantl, Volker Beck und Konstantin Wecker absegnen zu lassen. Die CSU-Führung hat im Fall Hollemann nach Ansicht der Kritiker ein "erbärmliches Verhalten" gezeigt. Weiterlesen »

Rücktritt: Hessischer CDU-Politiker Irmer fällt wegen Kritik am Islam in Ungnade


02.02.15

Rücktritt: Hessischer CDU-Politiker Irmer fällt wegen Kritik am Islam in Ungnade

Eine Anzeige im Wetzlar-Kurier über den "Koran im Klartext: Eine Religion des Friedens?" erregte besondere Empörung

(MEDRUM) Was gehört zu Deutschland und was nicht? Die Debatte über diese Frage birgt Risiken und kostet Opfer. Das neueste Opfer ist der CDU-Politiker Irmer in Hessen. In der von ihm herausgegebenen Zeitung "Wetzlar-Kurier" erschien ein islamkritischer Artikel von ihm und eine Anzeige, die Empörung auslöste. Irmer zog daraus die Konsequenz und trat von seinem politischen Amt als stellvertretender Fraktionsvorsitzender und bildungspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion zurück. Weiterlesen »

Manipulative Berichterstattung, auch bei PHOENIX


31.01.15

Manipulative Berichterstattung, auch bei PHOENIX

Der Öffentlichkeit wird ein Zerrbild der Predigt von Pastor Latzel präsentiert

(MEDRUM) Am gestrigen Abend berichtete der Dokumentationskanal PHOENIX in seinem Spätprogramm "Der Tag" über die staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen gegen den Bremischen Pastor Latzel. Präsentiert wurde ein Bild, was den Verdacht auf vermeintliche Volksverhetzung zu begründen scheint. Weiterlesen »

Ist christliches Glaubensbekenntnis volksverhetzend?


30.01.15

Ist christliches Glaubensbekenntnis volksverhetzend?

Staatsanwaltschaft prüft, ob gegen den Bremischen Pastor Latzel Ermittlungen wegen Volksverhetzung einzuleiten sind

(MEDRUM) Die Predigt eines evangelischen Pastors aus Bremen, in der er sich leidenschaftlich für das klare Bekenntnis zum christlichen Glauben und dem dreifaltigen Gott sowie die Ablehnung fremder Götter ausgesprochen hat, wird von der Staatsanwaltschaft überprüft um festzustellen, ob der Pastor Volksverhetzung begangen hat. Das berichtet der Weser-Kurier. Weiterlesen »

Demokratischer oder undemokratischer Geist in der Süddeutschen Zeitung?


29.01.15

Demokratischer oder undemokratischer Geist in der Süddeutschen Zeitung?

Das Lebensrecht ungeborener Kinder und das Recht auf eine eigene Meinung scheint einer überregionalen süddeutschen Tageszeitung nicht viel wert zu sein

Ein Zwischenruf von Kurt J. Heinz

(MEDRUM) Wer sich zum Grundgesetz und zu seinem höchsten Verfassungswert, nämlich dem Recht eines jeden Menschen auf Leben, bekennt, läuft Gefahr in der Süddeutschen Zeitung als "radikal" verunglimpft und in die Nähe eines vermeintlich christlichen Rechtsradikalismus gerückt zu werden. So geschah es Markus Hollemann in München, der als Favorit für das Amt des Gesundheitsreferenten galt, doch nur so lange er nicht zur Zielscheibe von Medien wurde. Weiterlesen »

Mehr Sexuelle Vielfalt statt Schutz vor Sexuellem Missbrauch


27.01.15

Mehr Sexuelle Vielfalt statt Schutz vor Sexuellem Missbrauch

Missbrauchsbeauftragter der Bundesregierung stellt im Interview mit der Zeit enorme Defizite fest

(MEDRUM) Nur etwa 10 Prozent der Schulen in Deutschland haben ein Schutzkonzept, mit dem Schülerinnen und Schüler vor sexuellem Missbrauch geschützt werden sollen. Der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung weist auf große Defizite bei der Umsetzung von Massnahmen gegen den sexuellen Missbrauch hin. Weiterlesen »

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen PEGIDA-Chef: „Viehzeug”, „Dreckspack” und „Gelumpe”


22.01.15

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen PEGIDA-Chef: „Viehzeug”, „Dreckspack” und „Gelumpe”

Lutz Bachmann zurückgetreten - Hitlerfoto und Schmähungen nähren den Verdacht auf Volksverhetzung

(MEDRUM) Eine überraschende Entwicklung trat gestern an der Spitze von PEGIDA ein. Ihr bisheriger Chef, Lutz Bachmann, trat zurück. Gegen ihn soll Medienberichten zufolge wegen Verdacht auf Volksverhetzung ermittelt werden. Katrin Oertel, Mitglied im Organisationsteam von PEGIDA, distanzierte sich von Lutz Bachmann, der sich in facebook nicht nur im Hitlerlook gezeigt hatte, sondern auch Menschen als ‚Viehzeug', ‚Dreckspack' und ‚Gelumpe' bezeichnete. Weiterlesen »

Inhalt abgleichen