Wulff-Enthüllungen als "investigative Leistung des Jahres" ausgezeichnet


12.05.12

Wulff-Enthüllungen als "investigative Leistung des Jahres" ausgezeichnet

Redakteure der BILD-Zeitung erhalten Henri-Nannen-Preis zur Freude ihrer Kollegen

(MEDRUM) Die Enthüllungen der Tageszeitung  BILD in Sachen Christian Wulff wurden mit dem Henri-Nannen-Preis als investigative Leistung des Jahres ausgezeichnet.

Ort des Geschehens: Hamburger Schauspielhaus

Datum: 11. Mai 2012

Auf der Bühne: die BILD-Redakteure Martin Heidemanns und Nikolaus Harbusch als Auszuzeichnende, Helmut Markwort (Focus) und Anja Reschke (Panorama) als Juroren und Laudatoren

Handlung: Verleihung des Henri-Nannen-Preises

Anlass der Auszeichnung: der Artikel „Wirbel um Privatkredit – hat Wulff das Parlament getäuscht?“ vom 13. Dezember 2011, erschienen in BILD

Dazu schreibt BILD: Über diesen Preis freuen sich alle Kollegen bei BILD

Beim Getroffenen, Ex-Bundespräsident Christian Wulff, dürfte sich die Freude in Grenzen halten. Der ausgezeichnete BILD-Artikel, gegen dessen Veröffentlichung Wulff durch Anruf beim Chefredakteur von BILD, Kai Diekmann, zu intervenieren versuchte, löste ein Welle von Medienaktivitäten und Kontroversen aus, in denen der CDU-Politiker politisch unterging.