Wird in Deutschland 2009 auch die Viel-Ehe möglich?

Wird in Deutschland 2009 auch die Viel-Ehe möglich?

Umstrittene Reform des Personenstandsrechtes

(MEDRUM) Die türkische Anwältin und Frauenrechtlerin Seyran Ates erklärte gegenüber der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung", dass die Reform des Personenstandsrechtes in Deutschland für Muslime auch die Mehrfachheirat möglich machen wird.

Die beschlossene Reform des Personenstandsrechts, die 2009 in Kraft treten und es erlauben soll, kirchlich zu heiraten ohne vorher standesamtlich die Ehe geschlossen zu haben, erlaube in Deutschland künftig auch die sogenannte Imam-Ehe, sagte die Rechtsanwältin in der Wochenendausgabe der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung". Sie verwies darauf, dass in Deutschland bald legal praktiziert werden könne, was in der Türkei verboten sei, berichtet "Livenet.ch". Sie sieht darin einen "schrecklichen Rückschritt in einem Land, das gerade 50 Jahre Gleichberechtigung feiere, sagte Ates. Im Islam dürfe ein Mann bis zu vier Ehen schliessen. Der SPD-Innenexperte Dieter Wiefelspütz will allerdings Gespräche über eine Korrektur der geplanten Reform nach der Sommerpause führen, kündigte er gegenüber der Zeitung an. Er befürchte außer Mehrfach-Ehen und arrangierten Ehen auch im Hinblick auf Sekten ernsthafte Schwierigkeiten für Frauen und Kinder. Wenn ein Bruchteil der Befürchtungen, die man haben könne, Wirklichkeit werde, dann würden wir einen massiven Rückfall in Zeiten erleben, die wir lange hinter uns hätten. erklärte Wiefelspütz.