Werbung mit türkischem Viertel

Wie jetzt bekannt wurde, hatte sich eine Arbeitsgruppe bei der städtischen Wirtschaftsförderung getroffen, um das Thema "Namensfindung G 2/H 2" zu diskutieren. Bei dem nach offiziellen Angaben "nicht öffentlichen" Treffen türkischer und deutscher Gewerbetreibender, Anwohner, Rathaus-Mitarbeiter sowie Stadt- und Bezirksbeiräten waren türkische Medienvertreter zugegen, die auf einer Internetplattform darüber berichteten, dass für das ganze Stadtviertel ein neuer, türkischer Name gesucht werde. In Mannheim leben mehr als 28 000 Türken.

Quelle: 
Mannheimer Morgen
vom: 
28.03.12