Union entfacht Streit um Islam in Deutschland neu

Berlin (Reuters) - Die Union streitet erneut heftig über die Bedeutung des Islam für Deutschland.

Fraktionschef Volker Kauder setzte sich am Samstag ebenso wie zuvor der neue Innenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) deutlich von der Einschätzung von Bundespräsident Christian Wulff ab, der Islam gehöre zu Deutschland. "Der Innenminister hat völlig recht", sagte Kauder der "Passauer Neue Presse". Der Islam habe die deutsche Gesellschaft nicht geprägt und präge sie auch heute nicht, betonte der CDU-Politiker. "Der Islam gehört damit nicht zu Deutschland". Wie zuvor Friedrich, schränkte auch er ein, die Menschen muslimischen Glaubens gehörten allerdings zu Deutschland.

Quelle: 
Reuters
vom: 
05.03.11
Themenbereich: 
Parteien
Thema: 
Migration