Tagung: Konkrete Wege zur Bildungsfreiheit in Deutschland


29.08.08

Tagung: Konkrete Wege zur Bildungsfreiheit in Deutschland

"Bundesverband Natürlich Lernen" will in Berlin deutliche Signale setzen

(MEDRUM) Der "Bundesverband Natürlich Lernen! e.V." beabsichtigt, am 28. Oktober 2008 in Berlin eine zentrale Tagung zu veranstalten, mit der ein wichtiger Schritt gegangen werden soll, um in Deutschland Bildungsfreiheit zu schaffen.

"Wir möchten am 28. Oktober unsere unterschiedlichen Erfahrungen, Kenntnisse und Kompetenzen in Form vielfältiger Gespräche und gemeinsamer Arbeit zusammentragen", heißt es in der Ankündigung für die Tagung. Moderiert wird die Tagung von Johannes Heimrath, der unter anderem das Internationale Kolloquium auf Burg Rothenfels 2007 moderiert hat. Er setzt sich bereits seit den 80er Jahren für Bildungsfreiheit ein (Buch und Film "Tilmann geht nicht zur Schule").

Der Bundesverband misst dieser Veranstaltung in Berlin große Bedeutung und Signalwirkung bei und hat alle Interessierten aufgerufen, ihre Teilnahme zu ermöglichen. Er verzichtet sogar auf eine fixe Tagungsgebühr und stellt es in das Ermessen der Teilnehmer, sich nach ihren Möglichkeiten an den Kosten zu beteiligen. Sponsoren sind den Veranstaltern gerade deswegen sehr willkommen! Die Veranstaltung wird mit einer Pressekonferenz abschließen.

Das Anliegen des Bundesverbandes wird auch im politischen Raum diskutiert. Dies geht aus Kleinen Anfrage der CDU an den Bremer Senat hervor, die aus Anlass der bevorstehenden Tagung von Claas Rohmeyer und Thomas Röwekamp aus den Reihen der CDU-Fraktion gestellt wurde.

Veranstaltungsdaten:

Termin:          Dienstag, 28. Oktober 2008

Zeit:              10.00 Uhr bis 16.00 Uhr, anschließend Pressekonferenz

Ort:               Voraussichtlich in den Räumen der Bevollmächtigten der Freien Hansestadt Bremen beim Bund
Hiroshimastraße 24, 10785 Berlin

Kontakt und Anmeldung:

Anke Caspar-Jürgens
eMail: bvnl.de

Tel. (038374) 75256

 

Leserbriefe

Nachträgliche Info

Hinzuweisen bei dieser Gelegenheit wäre, dass Anmeldungen nur an folgende Emailadresse zu richten sind bildungsfreiheitjetzt@web.de. Nähere Informationen dazu findet man auch hier http://www.netzwerk-bildungsfreiheit.de/html/tagung_berlin_bildungsfreiheit.html Das Netzwerk Bildungsfreiheit wird sich ebenfalls aktiv an dieser Veranstaltung beteiligen und lädt alle engagierten Mitbürger ein sich für echte Bildungsfreiheit in unserem Land einzusetzen