Sinnvolles zu Weihnachten schenken und Gutes für Schulkinder im Kongo tun


05.12.14

Sinnvolles zu Weihnachten schenken und Gutes für Schulkinder im Kongo tun

HALLO KONGO e.V. bietet Ravensburger Spiele an zu Gunsten seiner Patenschulen in Kinshasa

(MEDRUM) Die Suche nach schönen und sinnvollen Geschenken lässt sich auf einfache Weise mit einem guten Zweck verbinden. Denn HALLO KONGO e.V., ein Verein, der Schulprojekte in Kinshasa unterstützt, hat überraschend eine große Zahl Ravensburger Spiele als Sachspende erhalten und bietet diese zum Kauf an. Sie scheinen sinnvollere Geschenke für Kinder zu sein als etwa Smartphones, von denen der Erziehungswissenschaftler Albert Wunsch wenig hält .

ImageEin Smartphone oder Ravensburger Spiel?

Was soll es für ein Geschenk sein? Vielleicht ein Smartphone? Oder lieber ein Gesellschaftsspiel? Vor dieser oder einer ähnlichen Fragen stehen nicht wenige, wenn Weihnachten naht. Eine Offerte von HALLO KONGO, ein Ravensburger Spiel zu kaufen und mit dem Erlös die Schulbildung von Kindern in Kinshasa zu unterstützen, könnte helfen, das Problem ganz pragmatisch zu lösen. Denn in einem Rundbrief teilt HALLO KONGO e.V. mit:

Ravensburger Spiele

Sie suchen noch eine schönes Geschenk für Ihre Lieben und wollen gleichzeitig unsere Arbeit für die Patenschulen in Kinshasa unterstützen? Dann haben wir vielleicht die passende Idee für Sie.

Einer unserer Unterstützer hat uns dankenswerter Weise einen sehr großen Bestand an Ravensburger Spielen gespendet. Die zumeist aktuellen und teils wertvollen Spiele aus dem Ravensburger Spieleverlag dürfen wir zu Gunsten des gemeinnützigen Zweckes unseres Vereines verkaufen. Der Erlös fließt unseren Patenschulen und den Projekten vor Ort zu. HALLO KONGO  verkauft die Spiele zum gültigen Ladenpreis - schließlich wollen wir unseren Patenkindern möglichst viel Gutes tun.

Wenn Sie also für Ihre Kinder und Enkel noch ein schönes Ravensburger Spiel erwerben wollen, wenden Sie sich doch einfach per Email an uns. Wir prüfen dann, ob das Spiel im Bestand ist oder bieten Ihnen ein passendes an.

Anfragen bitte an Nicole Thieke, per Email: nthieke(at)gmx.de 

Künstlerkarten für Weihnachten oder andere Gelegenheiten

Wer noch schöne Karten für die nahende Weihnacht oder andere Gelegenheiten sucht, ist bei uns ebenfalls an der richtigen Adresse. Seit mehreren Jahren beziehen wir aus Kinshasa die Karten des Künstlers Augustin Tshipamba. Er schneidet aus weißen Karten verschiedene afrikanische, weihnachtliche und andere Motive aus, die er dann mit farbigem Stoff hinterlegt. Tshipamba hat auch bereits Fortbildungen für die Erzieherinnen der Accademia-Schule organisiert und sein handwerkliches Wissen weitergegeben. Die handgefertigten Doppelkarten mit verschiedenen afrikanischen Motiven haben wir immer vorrätig. Sie kosten pro Stück 3,50 € plus Porto und Verpackung.  Wir teilen Ihnen auch gerne mit, welche Motive vorrätig sind.

Anfragen oder Bestellungen bitte an Nicole Thieke, per Email: nthieke(at)gmx.de

oder über das Kontaktformular auf unserer Website: → www.hallo-kongo.de/interessantes/zum-bestellen.html

boost-Partnershop

Wenn Ihre Planungen für Weihnachten in andere Richtungen gehen, können Sie uns dennoch unterstützen. Boosten Sie für uns beim Online-Einkauf. Bei jedem Einkauf in einem boost-Partnershop geht ein Teil der bezahlten Summe direkt an HALLO KONGO e.V. – ohne dass der Einkauf für Sie teurer wird. Jetzt einkaufen und Gutes tun!

Zum Boost-Shop: → www.boost-project.com/de

Wir freuen uns über jegliche Art der Unterstützung und wünschen Ihnen ein schönes, friedvolles Weihnachtsfest.

ImageDer Rat des Experten

Wer noch nicht weiß, welche Art von Geschenken überhaupt empfehlenswert sind, kann dazu ein Interview des Erziehungswissenschaftler Albert Wunsch als Ratgeber heranziehen, das Wunsch der Westdeutschen Zeitung gegeben hat (Darf man Kindern zu Weihnachten ein Smartphone schenken?).

Wunsch rät grundsätzlich davon ab, Kindern teure Geschenke zu machen. Zu dieser Art von kostenträchtigen, aber wenig sinnvollen Geschenken gehört für Wunsch insbesondere das Smartphone. Wunsch meinte dazu, dass der – hoffentlich reichlich vorhandene – "elterliche Menschenverstand hier ein klares Stopp" verdeutlichen sollte. Wunsch weiter: "Verantwortungsbewusste Eltern schenken in der Regel Kindern gar kein Smartphone. Es gibt reichlich gute Geschenke, die auch Geld kosten. ... Ein Fahrrad, alles was Bewegung, Knobeln, Denken oder Basteln auslöst, Gesellschaftsspiele usw."

Zum stabilen ICH

Albert Wunsch ist Autor mehrerer bekannter Bücher, unter anderem von "Die Verwöhnungsfalle" und "Abschied von der Spaßpädagogik". Sein letztes Buch ist 2013 im Springerverlag erschienen: "Mit mehr Selbst zum stabilen ICH - Resilienz als Basis der Persönlichkeitsbildung." MEDRUM führte zu seinem letzten Buch ein Gespräch mit dem Pädagogen und Psychologen: Springer-Spektrum: „Mit mehr Selbst zum stabilen Ich!“


28.11.14 Darf man Kindern zu Weihnachten ein Smartphone schenken? Westdeutsche Zeitung
17.10.13 Springer-Spektrum: „Mit mehr Selbst zum stabilen Ich!“ MEDRUM