Prämierung feministischer Theologie, theologischer Frauenforschung und Gender-Studies


25.11.10

Prämierung feministischer Theologie, theologischer Frauenforschung und Gender-Studies

Hanna-Jursch-Preis vom Rat der EKD zum Themenschwerpunkt "Liebe - Sexualität - Geschlechtergerechtigkeit ausgeschrieben

(MEDRUM) Zum sechsten Mal wird der Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) den Hanna-Jursch-Preis vergeben, mit dem herausragende wissenschaftlich-theologische Arbeiten aus der Perspektive von Frauen gefördert werden sollen.

Gesucht werden Arbeiten, die Maßstäbe für die Beurteilung der theologischen Forschung aus der Perspektive von Frauen auf den Gebieten der feministischen Theologie, der theologischen Frauenforschung und von Gender-Studies in der Theologie setzen, und diese einer breiteren kirchlichen Öffentlichkeit näher bringen.

Ausgezeichnet werden können Arbeiten zum Themenschwerpunkt "Liebe - Sexualität - Geschlechtergerechtigkeit: als Geschöpfe miteinander leben".  Der Preis ist mit 5.000,- € dotiert und wird im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung in vergeben. Zuständig für die Geschäftsführung ist das Referat für Chancengerechtigkeit der EKD. Die Arbeiten sind bis zum 30.06.2011 schriftlich bei der Geschäftsführung einzureichen.

Kontaktdaten:
Referat für Chancengerechtigkeit der Evangelischen Kirche in Deutschland
Herrenhäuser Straße 12
30419 Hannover
Telefon:0511/2796 - 441
E-Mail: Referat-fuer-Chancengerechtigkeit@ekd.de


 

Leserbriefe

Wir sind mit dabei!

Das (parodistische) "Autor_innenkollektiv Dr. Hilde Benjamin" begrüßt diese Ausschreibung und hat spontan entschieden, sich mit einem Beitrag daran zu beteiligen, der natürlich auch auf dem "Bluthilde"-Blog zu lesen sein wird. Mal sehen, ob am Ende die Satire oder doch die Realsatire die Oberhand behalten werden.

http://bluthilde.wordpress.com