Posaune des Evangeliums soll erklingen


22.03.09

"Posaune des Evangeliums soll erklingen"

Deutsche Evangelische Allianz gratuliert neuer Landesbischöfin Ilse Junkermann

(MEDRUM) Die Synode der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland hat am 21.03.2009 Ilse Junkermann zur neuen Landesbischöfin von Mitteldeutschland gewählt. Der Generalsekretär der Deutschen Evangelischen Allianz, Hartmut Steeb, übermittelte der designierten Landesbischöfin seine Segenswünsche.

Mit mehr als achtzig Prozent der Stimmberechtigten sprach sich die Landessynode bei der Wahl ihrer Landesbischöfin für Ilse Junkermann aus. Sie wird am 29. August 2009 im Magdeburger Dom in ihr Bischofsamt eingeführt.

Der Generalsekretär der Deutschen Evangelischen Allianz hat der neu gewählten Bischöfin der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland seine Segenswünsche übermittelt. Darin schreibt Steeb: „Sie sind in dieses wichtige Amt in einer Zeit großer Verunsicherung berufen worden. Der furchtbare Amoklauf in Winnenden, an den an diesem Tag in besonderer Weise gedacht wird, lässt Viele ebenso fragend zurück wie die wirtschaftliche Unsicherheit. Das werden Sie gewiss im Bereich Ihrer neuen Landeskirche noch stärker erfahren als in unserer gemeinsamen Herkunftskirche in Württemberg. Umso wichtiger wird es sein, dass die Posaune des Evangeliums in unseren Tagen unüberhörbar erklingt und unsere Mitmenschen eingeladen werden zum Glauben an Jesus Christus einerseits und zu neuer ethischer Werteorientierung aufgrund biblischer Fundamente andererseits."

Steeb erinnert die aus der Evangelischen Landeskirche in Württemberg stammende Theologin daran, dass sich auch die Deutsche Evangelische Allianz West in den politischen Umbruchzeiten für den Umzug nach Bad Blankenburg in Thüringen entschieden habe. „So haben wir unseren Sitz in Ihrer künftigen Landeskirche", so Steeb. Dankbar blicke die Deutsche Evangelische Allianz auf die bisher „sehr guten und konstruktiven Beziehungen mit den früheren Landeskirchen in Thüringen und der Kirchenprovinz Sachsen" zurück. Er erhoffe sich, dass dies auch in Zukunft so bleibe.

ImageIlse Junkermann stammt aus Baden-Württemberg. Sie studierte Evangelische Theologie in Tübingen und Göttingen. Danach übernahm sie Pfarrstellen in Horb am Neckar und Stuttgart. Ab 1994 war sie als Studienleiterin für Pastoraltheologie und Predigtlehre am Pfarrseminar in Stuttgart-Birkach tätig. Seit 1997 leitet Ilse Junkermann das Dezernat Ausbildung und Personal im Oberkirchenrat in Stuttgart. Ehrenamtlich engagierte sie sich in den vergangenen Jahren in der Asyl- und Migrantenarbeit.

Das Bild links zeigt Ilse Junkermann bei der Entgegennahme der  Glückwünsche zur Wahl von Präses Wolf von Marschall. MEDRUM schließt sich den Glück- und Segenswünschen für Ilse Junkermann an.