Pius-Bruderschaft zieht gegen Schulschließung vor Gericht

Saarbrücken. Nach dem Entzug der Betriebsgenehmigung für die beiden Privat-Schulen der erzkatholischen Pius-Bruderschaft in Saarbrücken-Fechingen durch Bildungsminister Klaus Kessler (Grüne) erheben der Schulleiter der Erweiterten Realschule Herz-Jesu Harald Messmer und Pater Christian Schneider vom Don-Bosco-Schulverein schwere Vorwürfe gegen Kessler. „Es handelt sich ganz offensichtlich um eine politisch-ideologische Entscheidung, denn auch als GEW-Vorsitzender forderte der heutige Bildungsminister Kessler widerrechtlich den Entzug der Finanzmittel und sogar die Änderung des Privatschulgesetzes, nur um unsere Schulen schließen zu können“, erklärte Messmer gestern in einer Stellungnahme, die der SZ vorliegt.

Quelle: 
Saarbrücker Zeitung
vom: 
06.01.11
Themenbereich: 
Bildung