Michael Ragg über das ‚C‘ in der Politik


18.07.11

Michael Ragg über das ‚C‘ in der Politik

Chefredakteur von K-KV Mittwoch am Mittwoch, 20. Juli 2011, in der Pfarrei St. Bernhard in München-Perlach

(MEDRUM) Zu einem Abend mit dem Thema „Was wird aus dem ‚C‘? Die Verantwortung der Christen für unseren Staat" lädt die Pfarrei St. Bernhard in München-Perlach am Mittwoch, 20. Juli, ein. Michael Ragg geht der Frage nach, was eigentlich Merkmale und Inhalte christlicher Politik sind und was eine Partei berechtigt, sich „christlich" zu nennen.

In seinem Vortrag will der Journalist, Publizist und TV-Moderator Michael Ragg aufzeigen, welche Einflussmöglichkeiten Christen heute haben. Ausgehend von der Katholischen Soziallehre entfaltet er seine Vision eines immer mehr vom Geist des Evangeliums geprägten Landes.

Michael Ragg wurde zum 1. Juni vom Fernsehsender mit katholischer Ausrichtung K-TV mit dem Amt des Chefredakteurs betraut. Von 1998 bis 2009 arbeitete Ragg als Pressesprecher des deutschen Zweiges von „Kirche in Not“, einem weltweiten katholischen Hilfswerk päpstlichen Rechts. Dort initiierte und organisierte er auch die Kongresse Treffpunkt Weltkirche“. Vielen Hörern und Zuschauern christlicher Radio- und Fernsehsender im deutschen Sprachraum ist er seit Jahren als Moderator verschiedener Sendereihen bekannt. Seit 2009 leitet er „Ragg´s Domspatz“, eine Agentur für christliche Kultur in Taufkirchen bei München.

Zu seiner Berufung als Chefredakteur sagte Ragg gegenüber MEDRUM: "K-TV ist das einzige katholische 24-Stunden-Fernsehprogramm im deutschen Sprachraum. Dieser Sender kann den katholischen Glauben authentisch und unzensiert darstellen und vielen Menschen Freude, Trost und Orientierung schenken. Das ist eine große Verantwortung, die ich mit Respekt, mit Freude und mit Gottes Hilfe gerne übernehme."

Der Vortrag von Michael Ragg findet im Pfarrheim in der Görzer Straße 86 statt und beginnt um 19:30 Uhr. Jeder Interessierte ist willkommen. Das Pfarrheim erreicht man vom Giesinger Bahnhof mit den Stadtbussen 139 oder 144 und vom Ostbahnhof mit der Linie 145, Haltestelle Ständlerstraße. Nähere Informationen gibt es bei Pfarrer Dr. Fritz Oberkofler, Telefon: 0 89 / 68 07 94 - 0, St-Bernhard.Muenchen@erzbistum-muenchen.de oder unter www.raggs-domspatz.de.

 


 

Quellen: 
MEDRUM