Liebe Frau von Tschenstochau wandert von Ozean zu Ozean


24.10.12

"Liebe Frau von Tschenstochau" wandert von Ozean zu Ozean

Pilgermadonna für eine Kultur des Lebens und der Liebe kommt vom 24. Oktober bis zum 2. November nach Deutschland

(MEDRUM) Eine Kopie des Gnadenbildes der "Lieben Frau von Tschenstochau" ist von der Ostküste Asiens zum Japanischen Meer bis zur Westküste Europas am Atlantik auf Pilgerreise. Vom 24. Oktober bis zum 2. November 2012 macht das Gnadenbild auch Station in Deutschland: von Konstanz bis Hannover, von Aachen bis nach Dresden und im Zentrum Berlins.

ImageDas Organisationskomitee „From Ocean to Ocean” für die Koordination für Deutschland teilte mit: "Seit dem 14. Juni 2012 eine gesegnete Kopie des Gnadenbildes Unserer Lieben Frau von Tschenstochau auf ihrem Pilgerweg für eine „Kultur des Lebens und der Liebe" i.S.d. Enzyklika „Evangelium vitae" von Papst Johannes Paul II von Wladiwostok an der russischen Pazifikküste unterwegs nach Fatima und wird vom 24. Oktober bis 2. November auch bei uns in Deutschland sein. Auf der Route durch Deutschland liegen verschiedene Stationen, wo die Ikone über mehrere Stunden oder auch nur für eine Andacht zum Gebet einladen wird. Insgesamt kommen wir in 18 Diözesen. Am Mittwoch, den 24. Oktober, dürfen wir die Ikone in Konstanz von unseren Schweizer Freunden übernehmen."

Die Stationen in Deutschland sind:

  • 24. Oktober: Konstanz (Münsterkirche, Übernahme der Ikone v. d. Schweiz) - Lindau i. Bodensee (Münsterkirche) - Gebetsstätte-Wigratzbad - München (St. Joseph)
  • 25. Oktober: München (St. Paul) - Altötting (Stiftskirche und Anbetungskapelle)
  • 26. Oktober: Regensburg (Basilika Alte Kapelle) - Eichstätt (Dom) - Gebetsstätte-Heroldsbach
  • 27. Oktober: Würzburg (Neumünsterkirche u. Franziskanerkirche) - Fulda (Michaeliskirche - neben d.Dom)
  • 28. Oktober: Kassel (Maria - Königin des Friedens) - Bad Wünnenberg (St. Antonius) - Göttingen-Geismar (Maria Königin des Friedens)
  • 29. Oktober: Erfurt (Ursulinenkirche) - Leipzig (Propsteikirche St. Trinitatis) - Dresden (St. Petrus-Claver)
  • 30. Oktober: Dresden (Kathedrale Ss. Trinitatis) - Berlin (St. Hedwigs-Kathedrale - anschl. Nachtanbetung in der St. Johannes Basilika)
  • 31. Oktober: Hannover (St. Clemens Basilika) - Lage-Rieste (b. Osnabrück - St.Johannes d.Täufer) - Telgte (b. Münster - Wallfahrtskapelle)
  • 01. November: Münster (St. Aegidii) - Köln (Minoritenkirche)
  • 02. November: Köln (Minoritenkirche) - Aachen (Kaiserdom - Übergabe der Ikone an unsere belgischen Freunde)

Die Veranstalter bitten, für das ihnen so wichtige Anliegen einer Kultur des Lebens und der Liebe auch Freunde und Bekannte über diesen Besuch zu informieren und zum Gebet einzuladen. An allen Orten, an denen die Ikone über Nacht anwesend sein wird, besteht Gelegenheit zur Eucharistischen Anbetung.

Georg Fleischmann vom Organisationskomitee betonte: "Die Anregung kommt von den Pro-Life-Freunden aus Russland, wo dieses, wie es Johannes Paul II bezeichnete, verabscheuungswürdige Verbrechen der Abtreibung zuerst legalisiert wurde (1920). Nun soll von ebenda ein Zeichen gesetzt werden, da auch die zivilisierte Welt im Westen von diesem Treiben voll erfasst wurde und doch umkehren möge. Befürwortet wurde die Aktion auch von Metropolit Hilarion, dem Vorsitzenden des Außenamtes des Moskauer Patriarchates. Mitgetragen wird diese Pilgerreise, die im nächsten Frühjahr weiter nach Amerika und schliesslich über alle fünf Kontinente gehen wird, von verschiedenen Lebensschutzorganisationen."

Während der zehn Tage werden zahlreiche Gottesdiensten gehalten. Nähere Informationen, auch über den jeweiligen Verlauf der Pilgerreise, können der Internetseite zu dieser Aktion: www.vonozeanzuozean.org entnommen werden.

Rückfragen an Georg Fleischmann - Koordination für Deutschland
Organisationskomitee „From Ocean to Ocean”
Tel. 089 / 51 999 851