Leiter der Lukasschule behält sein Amt

Kreationistische Lehren und Drohungen mit dem Teufel: Die Landeskirche hat die Vorwürfe gegen die Lukasschule in München überprüft. Personelle Konsequenzen bleiben aus, der Leiter des Gymnasiums behält sein Amt. Zu Themen wie Schöpfungslehre soll es künftig Fortbildungen geben.

Quelle: 
Süddeutsche Zeitung
vom: 
15.11.12
Autor: 
Tina Baier
Themenbereich: 
Glauben