Leben - Unterstützung für den Mut von Ministerpräsident Böhmer

26.02.08


Unterstützung für den Mut von Ministerpräsident Böhmer

Wie idea am 25.02.08 berichtet hat Ministerpräsident Böhmer (Sachsen-Anhalt) in den neuen Bundesländern Zustimmung von Lebensrechtlern aus der Union für seinen Mut erhalten, kritische Aspekte zum Thema Kindestötung in die Diskussion zu bringen. Die „Christdemokraten für das Leben“ (CDL) dankten Böhmer, dass er die Mauer des Schweigens durchbrochen habe. Der Politiker wisse als ehemaliger Chefarzt, wovon er spreche, so die CDL (Münster) in einer Pressemitteilung. Böhmer habe „die Tötung von Kindern in unserem Land mutig zum Thema gemacht“. Weitere Unterstützung kommt danach auch vom Geschäftsführer der christlichen Lebensrechtsorganisation KALEB (Kooperative Arbeit Leben Ehrfürchtig Bewahren).

Weitere Info: http://www.idea.de/index.php?id=355&tx_ttnews[tt_news]=62004&tx_ttnews[backPid]=18&cHash=1ecab8d81e