Klinik bricht Transplantation ab – lebte der Spender noch?

Vor einer Organspende haben Ärzte offenbar erneut Fehler bei der Feststellung des Hirntods gemacht. In einem Krankenhaus im Raum Bremen/Bremerhaven wurde Anfang Dezember 2014 eine Organspende abgebrochen, weil der Spender womöglich noch lebte, berichtet die „Süddeutsche Zeitung” (Montag-Ausgabe).

Quelle: 
Bild
vom: 
12.01.15
Themenbereich: 
Leben