Gift direkt ins Herz

Mit seiner liberalen Abtreibungspolitik stößt Präsident Barack Obama auf Widerstand. Vor Kliniken kommt es verstärkt zu Demonstrationen. Selbst Universitätswissenschaftler protestieren im akademischen Ornat.
Die Anlage von Planned Parenthood (PP) in St.Louis hat die Aura einer Stasi-Außenstelle an der früheren innerdeutschen Grenze. Es macht den Betrachter nicht froher, dass vor dem Eingang ein scheinbar lustiges Firmenauto dieses mächtigsten Abtreibungskonzerns der USA parkt, ein zweifarbig gespritzter VW Super Beetle mit der Aufschrift Choice is Power. Will heißen: Wer die Wahl hat, seine Leibesfrucht zu töten, hat auch Macht.

Quelle: 
Sonstige
vom: 
16.06.09
Autor: 
Uwe Siemon-Netto
Themenbereich: 
Leben