Gebetszug um das Europaparlament in Strassburg


05.07.09

Gebetszug um das Europaparlament in Strassburg

EuroProLife: "Trauer um 500 europäische Embryos jede Stunde"

(MEDRUM) EuroProLife will am 15. Juli einen Gebetszug in der Umgebung des Europaparlamentes in Straßburg veranstalten, um der Kinder zu gedenken, die vorgeburtlich getötet werden.

EuroProLife erklärt dazu:

"Am 15. Juli 2009 veranstaltet die überkonfessionelle christliche Vereinigung EuroProLife zum ersten Mal einen Gebetszug mit Trauerzeremonie für die mehr als 500 Embryos, die in jeder Stunde auf dem europäischen Kontinent durch Abtreibung sterben müssen. Der Veranstalter ruft alle Christen und alle Menschen guten Willens auf, ein weißes Holzkreuz als Zeichen der Trauer um diese vorgeburtlich getöteten Kinder, um die Europäischen Institutionen in Straßburg zu tragen. Wir beten für alle Mütter, Väter, Ärzte und Politiker, damit in ihren Herzen die Liebe zu den wehrlosen Kindern im Mutterschoß aufleuchten möge."

Der Präsident von EuroProLife, Wolfgang Hering aus München: "Wir können nicht schweigend zusehen, wenn unschuldige Babys im Mutterschoß getötet werden. Wir wissen - dies beweisen Ultraschallaufnahmen - dass die kleinen Kinder leben wollen und sich mit Händen und Füßen gegen die Abtreibung wehren. Mit unserem absolut friedlichen Gebetszug klagen wir niemand an, sondern wollen unseren kleinsten Geschwistern der Menschheitsfamilie eine Stimme verleihen: Bitte laßt uns leben! Jede Stunde sterben mehr als 500 Kinder, die mit ihren einzigartigen und unverwechselbaren Talenten und Fähigkeiten zum Gemeinwohl der europäischen Bevölkerung beigetragen hätten. Europa wird nur eine Zukunft haben, wenn wir eine Kultur des Lebens aufbauen, statt Leben massenhaft zu zerstören. Bitte beten Sie mit uns!"

Wer die Angaben von 500 Embryos hochrechnet, kommt auf die erschreckende Zahl von 4,38 Millionen Kindern, die in einem Jahr in Europa vorgeburtlich getötet werden.

EuroProLife als Gebetsvereinigung all jener Christen in Europa auf, die das vorgeburtliche Menschenleben schützen und bewahren wollen. Die Veranstaltung ist ein reiner Gebetszug, der die Verkündigung christlicher Werte als Erbe und für die Zukunft Europas zum Ausdruck bringt.

Beginn des Gebetszuges: Mittwoch, 15.07.2009, 11:45 Uhr, an der kath. Pfarrkirche St. Louis, Rue Jeanne d'Arc 14 in Straßburg (Nähe Haltestelle Robertsau-Boecklin / Tram E)

Veranstalter ist "EuroProLife" (Europäische Stimme der ungeborenen Kinder: "Protect our Life" = "Schützt unser Leben", Ringstraße 31, D-91336 Heroldsbach, E-mail: europrolife@yahoo.de.


-> Unterschriftenaktion Gemeindehilfsbund