Frank Heinrich gewinnt erneut Direktmandat für Bundestag


24.09.13

Frank Heinrich gewinnt erneut Direktmandat für Bundestag

Überzeugender Sieg für den CDU-Politiker im Wahlkreis Chemnitz

(MEDRUM) Der Bundestagsabgeordnete Frank Heinrich (CDU), Mitglied des Vorstandes der Deutschen Evangelischen Allianz, hat bei der Bundestagswahl 2013 seinen Wahlsieg von 2009 eindrucksvoll bestätigt und zieht erneut als Direktkandidat in den Bundestag ein.

Klarer Sieger

Fast 42% der Erststimmen erreichte Frank Heinrich am Sonntag in seinem Wahlkreis Chemnitz. Damit lag er weit vor Michael Leutert (Die Linke), der mit knapp 24% der Erststimmen auf Platz zwei folgte. Die Wähler schätzen seine Arbeit unverkennbar: Heinrich, der seinen Wahlkreis bereits 2009 gewann, verbesserte sein Ergebnis um 7%.

Einen besonderen Glückwunsch sprach dem siegreichen Abgeordneten der Generalsekretär der Deutschen Evangelischen Allianz, Hartmut Steebm, aus. Ein sensationelles Ergebnis, meinte Steeb, und fügte hinzu: "Wir gratulieren unserem Mitglied des Hauptvorstandes der Deutschen Evangelischen Allianz zur Wiederwahl in den Deutschen Bundestag. Wer hätte das vor 5 Jahren für möglich gehalten! Danke Frank für deinen großen Einsatz!"

Über Frank Heinrich

ImageFrank Heinrich (Bild links) war ehemals Leiter des Jugendarbeitskreises der Deutschen Evangelischen Allianz. Von 1998 bis 2007 war er ehrenamtlicher Vorsitzender der Evangelischen Allianz Chemnitz. Seit 2009 ist er Mitglied im Hauptvorstand der Deutschen Evangelischen Allianz und seit Herbst 2009 ist er direkt gewähltes Mitglied des Deutschen Bundestags. Dort arbeitet er im Ausschuss für Arbeit und Soziales sowie im Menschenrechtsausschuss mit.

Frank Heinrich ist verheiratet und hat vier Kinder.

zu seiner Internetseite: www.frankheinrich.de