Fest: Meinungsfreiheit gilt auch für fragwürdige Zeitschriften

Der Historiker und FAZ-Herausgeber Joachim C. Fest hat einen Aufruf der rechtslastigen Zeitschrift "Junge Freiheit" unterzeichnet, die darin gegen die Ausladung durch die Leipziger Buchmesse protestiert. Auch für eine seiner Ansicht nach fragwürdige Zeitschrift gelte die im Grundgesetz verankerte Meinungsfreiheit, so Fest.

Quelle: 
Deutschlandradio
vom: 
09.02.06
Themenbereich: 
Medien