Familie als Bildungsort wird unterschätzt

In der Diskussion um Bildungsgerechtigkeit wird die Familie unterschätzt. Das sagte der Direktor des Deutschen Jugendinstituts, Prof. Thomas Rauschenbach (München), am 8. November vor der EKD-Synode in Hannover.

Quelle: 
idea
vom: 
08.11.10
Themenbereich: 
Bildung