Ein Leben ohne Schule - geht das?

Moritz und Thomas Neubronner wollen nicht in die Schule gehen. Dennoch wollen sie lernen. Ein Gespräch über Homeschooling und deutschen Behördenzwang

Es war und es ist ein steiniger Weg, den sich die Neubronners ausgesucht haben: Sie kämpfen für Bildungsfreiheit und rebellieren gegen die in Deutschland gesetzliche Pflicht zum Schulbesuch. Ihre Kinder sollen lernen, was, wann und wo sie wollen. Immer wieder kam es in den vergangenen fünf Jahren deshalb zu Gesprächen mit Behörden, zu Zwangsgeldern und Gerichtsprozessen.

Quelle: 
Sonstige
vom: 
18.10.10
Autor: 
Dagmar Neubronner im Gespräch mit Ralf Grabowski
Themenbereich: 
Bildung