"Die Tribute von Panem - The Hunger Games"

Roman-Verfilmung des gesellschaftskritischen Bestsellers von Suzanne Collins

In einer zukünftigen Gesellschaft werden jährlich 24 Jugendliche in live übertragenen "Hunger-Spielen" auf Leben und Tod gegeneinander ausgesetzt. Eine "dumpfe Verherrlichung" von Gewalt unter Kindern, sagt Kinokritiker Hans-Ulrich Pönack.

Quelle: 
Deutschlandradio
vom: 
21.03.12
Autor: 
Hans-Ulrich Pönack
Themenbereich: 
Medien