Die rheinland-pfälzische CDU-Chefin Julia Klöckner will "wiederholte, organisierte Sterbehilfe" unter Strafe stellen

Eine Gruppe Delegierter um die rheinland-pfälzische CDU-Vorsitzende Julia Klöckner spricht sich in einem Initiativantrag für den Bundesparteitag der Union, der am Montag in Hannover beginnt, dafür aus, die "wiederholte, organisierte Sterbehilfe" unter Strafe zu stellen.

Quelle: 
Spiegel
vom: 
02.12.12
Themenbereich: 
Leben