Die Jungfrau Maria und die halbblinde Bischöfin

Am 19. Dezember hat Margot Käßmann, die Landesbischöfin von Hannover, ein Interview verbreiten lassen, das aufhorchen lässt. Denn immerhin äußert sich darin die Bischöfin der größten deutschen evangelischen Landeskirche zu zentralen Aussagen der Weihnachtsbotschaft. Frau Käßmann erklärte, die Vorstellung der Jungfrauengeburt sei „überholt". Denn angeblich habe „die historisch-kritische Bibelforschung" ergeben, dass es sich „ganz einfach" um eine junge Frau handelte.

Quelle: 
Tagespost
vom: 
21.12.02
Themenbereich: 
Glauben