CDU/CSU stimmten geschlossen gegen Resolution im Europarat zur Abtreibung


Abgeordnete der CDU/CSU stimmten geschlossen gegen die Resolution zur Abtreibung im Europarat

Wie der Vorsitzende des CDU/CSU Bundestagsfraktion in einem Antwortschreiben vom 28.04.08 mitgeteilt hat, stimmten die Delegierten aus den Reihen der Unionsparteien geschlossen gegen den Resolutionsentwurf, der im Europarat beraten wurde.

Er teilte "zu der Initiative der österreichischen sozialistischen Abgeordneten in der Parlamentarischen Versammlung des Europarates, Gisela Wurm", mit:

"Der Bericht und Resolutionsentwurf 'Zugang zu sicherer und legaler Abtreibung in Europa' wurde von den CDU/CSU-Abgeordneten in der Parlamentarischen Versammlung abgelehnt und folglich haben sämtliche Unions-Abgeordnete bei der Abstimmung am 16. April 2008 gegen diese Resolution gestimmt. Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion setzt sich für den Schutz des ungeborenen Lebens ein. Diese Aussage gilt nicht nur für die innerdeutsche Politik, sondern hat selbstverständlich auch auf internationaler bzw. europäischer Ebene Bestand."


 

--> Zum Bericht über diese Initiative