Bildungsplan treibt wieder Hunderte auf die Straße

Stuttgart (dpa/lsw) - Der grüne-rote Bildungsplan 2015 hat in Stuttgart wieder Hunderte Menschen auf die Straße getrieben. Sie protestierten am Samstag gegen das Vorhaben der Landesregierung, das Thema Homosexualität im Schulunterricht aufzuwerten. Angekündigt hatten sich rund 1000 Demonstranten, die um die Stuttgarter Innenstadt zogen. Befürworter des Bildungsplans - deutlich in der Unterzahl - brachten den Protestzug mit Sitzblockaden immer wieder zum Stillstand. Auf ihren Schildern stand: «Pro-Homo: Wie kann man nur hassen, dass Menschen sich lieben?». Zuletzt hatten am 1. März Hunderte Befürworter und Gegner des Bildungsplans protestiert.

Quelle: 
Bild
vom: 
05.04.14