Bestellung - Zurufe und Einsprüche


Buchbestellung (versand- und portokostenfrei!)

Zurufe und Einsprüche"

Kritik an landeskirchlichen postmodernen Anpassungen im Rückblick

Image

Aus dem Klappentext:

Das vorliegende Buch enthält Beiträge, Stellungnahmen und Interviews aus den Bereichen Mission, Gemeinde und Jugendarbeit. Die Texte des früheren Obmanns der  Gesellschaft für Innere und Äußere Mission im Sinne der lutherischen Kirche, Pfr. Dr. Wolfhart Schlichting und des früheren Landesbischofs von Schaumburg-Lippe, Heinrich Herrmanns, sind ungefähr dreißig Jahre alt. Hierin warnten sie schon sehr deutlich vor Fehlentwicklungen in der Kirche und erklärten zugleich zentrale Teile der lutherischen Lehre.

Die Fehlentwicklungen gingen weiter. Die Zwischenrufe wurden überhört, die Stoppschilder überfahren. Der bleibende Wert der Texte besteht darin, dass die immer noch andauernden, eher verschärft auftretenden, Irrlehren sichtbarer denn je sind und dass es immer mehr an klarer Lehre mangelt. Einen Einblick in die heutige kirchliche Lage gewährt eine systematische Analyse des emeritierten Erlanger Theologieprofessors Reinhard Slenczka und ein weiterführendes Nachwort des Baseler Religions- und Missionswissenschaftlers Prof. Harald Seubert.

 

Über die Autoren

  • Bischof i.R. Heinrich Herrmanns, geboren 1939 in Lodz, nach der Flucht Neuanfang in Tirol und dann in Oberbayern, 1950–1959 Domgymnasium Freising; Studium in Neuendettelsau, Wien, Heidelberg, Tübingen, Erlangen; verheiratet, drei Söhne, neun Enkelkinder; 1965 Predigerseminar und Vikariat in Nürnberg, 1969–1978 Pfarrer in Kulmbach, 1979–1985 Landesjugendpfarrer in Bayern, 1985–1991 Dekan in Memmingen; 1990 Wahl zum Landesbischof der Evang.-Luth. Landeskirche Schaumburg-Lippe, Segnung 1991; Ruhestand in Memmingen; Mitarbeit im Leitungskreis der Gesellschaft für Innere und Äußere Mission im Sinne der lutherischen Kirche, Vorsitz der Stiftung Evangelische Familienerholung, Mitarbeit in der Landeskirchlichen Gemeinschaft (Die Apis); Mitherausgeber bei den Zeitschriften Confessio Augustana und Diakrisis.
  • Dr. theol. Wolfhart Schlichting, geboren 1940 in München, verh., vier Kinder; Promotion 1969‚ Biblische Denkform in der Dogmatik' (Karl Barths); Pfarrer in Erlangen, Quito (Ecuador); Dozent an der CVJM-Sekretärschule in Kassel (1970–75); Studentenpfarrer in Regensburg (1975–86); Pfarrer bei der Christusbruderschaft in Falkenstein (1986–89) und in Augsburg St. Jakob (1990–2005); Visiting Professor in Hongkong (1982 und 2010). Langjähriger Rundfunkprediger; Mitglied der Synode der Evang.-Luth. Kirche in Bayern und der Synode der EKD; Sprecher des ABC; Obmann der Gesellschaft für Innere und Äußere Mission im Sinne der lutherischen Kirche (1989–2004).
  • Prof. Dr. Harald Seubert, geboren 1967, 1987–92 Studium der Philosophie, Literatur- und Sozialwissenschaften, Geschichte und evangelischen Theologie. 1998 Promotion, 2003 Habilitation über Platon, 2006–2012 Professor an der Adam-Mickiewicz-Universität Poznań (Polen), 2006–2010 professorale Lehrtätigkeit für philosophische Grundfragen der Theologie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, 2009–2013 Lehrtätigkeit an der Otto Friedrich-Universität Bamberg, seit 2010 am Phil. Seminar der LMU München und der Hochschule für Politik München. Seit 2012 Professor für Philosophie und Religionswissenschaften und Fachbereichsleiter für Missions- und Religionswissenschaft an der StH Basel. Zahlreiche Buch- und Aufsatzpublikationen. Verwalter des geistigen Erbes von Günter Rohrmoser. Jüngste Veröffentlichungen: ‚Europa ohne Christentum? Woraus wir im 21. Jahrhundert leben können' (2012); ‚Religion und Vernunft. Vermessung eines weiten Feldes' (2013); ‚Gott und Herrlichkeit. Grundzüge der Ästhetik' (2013).
  • Prof. Dr. theol. Reinhard Slenczka D. D., geboren 1931 in Kassel. Studium der Theologie, Philosophie und Slawistik in Marburg, Tübingen, Heidelberg und Paris. Professor für Systematische Theologie (Dogmatik, Ethik, Philosophie, Ökumenische Theologie) in Bern (Schweiz 1968–1970), Heidelberg (1970–1981), Erlangen (1981–1998 emeritiert), Gründungsrektor der Luther-Akademie in Riga (Lettland) 1996–2005). Letzte Buchveröffentlichungen: Kirchliche Entscheidung in theologischer Verantwortung. Grundlagen, Kriterien, Grenzen. Göttingen 1991; Die Bergpredigt Jesu. Auslegung in dreißig Andachten. Göttingen 1994; Neues und Altes. Ausgewählte Aufsätze, Vorträge und Gutachten. 3 Bände. Neuendettelsau 1999; Ziel und Ende. Einweisung in die christliche Endzeiterwartung: ‚Der Herr ist nahe'. Neuendettelsau 2008.

Zum Buch

Erste Ausgabe, Dezember 2013, Verlag Logos Editions, Ansbach 2013, 1. Auflage.
ISBN 978-3-9814303-8-7; 178 S., Preis: 9,90 €


Hiermit bestelle ich porto- und versandkostenfrei (Österreich und Schweiz 2€)

bei Logos Editions

das Buch Zurufe und Einsprüche"

(Rückfragen an Logos Editions, PF 1131, 91502 Ansbach, Fax: 09871-444-954)

Für Bestellungen per Fax kann ein Bestellformular vom Anhang heruntergeladen werden (folgt in Kürze).


weitere Bücher: → www.medrum.de/content/buechertisch

Bestellmenge und Preis

Porto- und Versandkosten

Besteller erhalten die Lieferung versandkosten- und portofrei (bei Lieferung gegen Rechnung oder Vorkasse in Dtld, Österreich und Schweiz 2€); Nachnahmekosten sind vom Besteller zu tragen.

Zahlungsweise
Absender

(freiwillige Angabe, z.B. Dr. Ing. Prof. habil., Dipl.-Ing., oder Funktion, z.B. Geschäftsführer )

freiwillige / optionale Angabe, zum Beispiel, wenn Bestellung für Buchhandlung, Schule, Verein, usw. erfolgt

Sonstiges