Bahn wegen Rabatten für Abtreibungsgegner in der Kritik

Im September wollen christliche Gruppierungen mit einem "Marsch für das Leben" gegen Abtreibungen demonstrieren - und erhalten für die Anreise vergünstigte Tickets der Deutschen Bahn. Das empört nicht nur erklärte Feministinnen. Auf der Facebook-Seite des Konzerns und auf Twitter häufen sich die Beschwerden.

Quelle: 
Süddeutsche Zeitung
vom: 
22.09.12
Themenbereich: 
Leben