Alles außer der "Pille danach"

Der Umgang von katholischen Krankenhäusern mit einem Vergewaltigungsopfer in Köln sorgt derzeit für Schlagzeilen. Der Kölner Diözesancaritasdirektor Frank Johannes Hensel, selbst Mediziner, erläutert, warum er die "Pille danach" nicht verschreiben würde. Und warum er trotzdem die Empörung über den Vorgang verstehen kann.

Quelle: 
domradio
vom: 
18.01.13
Informationstyp: 
Interview
Autor: 
Frank Johannes Hensel
Themenbereich: 
Leben