ACP-Information 2/2008: "Sektenpfarrer diffamieren christliche Werke"

15.03.08


ACP-Information 2/2008: "Sektenpfarrer diffamieren christliche Werke"

In der neuesten Ausgabe des Arbeitskreises Christlicher Publizisten, der ACP-Information 2/2008, steht das Thema "Verfolgung von Minderheiten" im Rampenlicht. Das Kirchenvolk wehre sich gegen chronische Diffamierung durch Sektenpfarrer und Sektenpfarrerinnen.

In einem Artikel unter der Überschrift "Rufmord, Lügen, Halbwahrheiten" wird vor allem die Intoleranz kritisiert, die denjenigen Glaubensgemeinschaften widerfahre, die nicht den großen Kirchen angehörten. Es werde ein auffallend aggressiver, diffamierender und ein geradezu hysterischer Stil einer Art Sektenjagd praktiziert, der den Fakten allzu oft nicht Stand halte, wie schon die Niederschrift des ehem. Richters am Verfassungsgerichtshof Nordrhein-Westfalen, Martin Kriele in Band I des Buches "Die neuen Inquisitoren - Religionsfreiheit und Glaubensneid" gezeigt habe. Von der Verwirklichung der Grundsätze, die unter Vorsitz von Helmut Schmidt einst in einer Erklärung über die Verantwortung von Menschen von 24 Staats- und Regierungschefs an den UNO-Generalsekretär übergeben worden sei, sei man noch weit entfernt.

Die ACP-Info schreibt weiter:Image

Kick: Bonnke ist größenwahnsinnig etc.
Annette Kick und Dr. Jörg Hemminger sind Weltanschauungsbeauftragte der Württembergischen Landeskirche. Mit Hilfe bestimmter Medien diffamieren sie seit Jahren christliche Werke, deren Seriösität nach ACP Prüfung außer Frage steht.


Dazu exemplarisch zwei Stellungnahmen aus der ACP-Info:

Image

Es ist wirklich beschämend, wie Kirchenvertreter und im besonderen Sektenbeauftragte der Evangelischen Landeskirche durch Unkenntnis und Fehleinschätzung immer wieder negativ auffallen und ihren Ordinationsverpflichtungen nicht nachkommen, wie Pfarrerin Annette Kick. Ich selbst habe im
Raum Stuttgart bei einer öffentlichen Veranstaltung über Okkultismus durch den Sektenpfarrer Hemminger erleben müssen, wie unbiblische Lehre verbreitet, ins Lächerliche gezogen wird. Als ich mich bei Herrn Hemminger beschwerte, hat er auch mich noch unflätig beleidigt. Kann hier nicht mal ein Landesbischof wie derzeit Herr Otfried July, früher Gerhard Maier, etwas dagegen steuern?
Hans-Dieter Völlm, 71679 Asperg

Image
Nichts als heiße Luft?
Die sich für Sektenfragen kompetent fühlende Annette Kick aus Stuttgart hinterlässt ebenso wie viele ihrer Kollegen offene Fragen: Wie steht es im Zuge scharfer Verurteilungen um eine objektive verifizierbare Definition des Ausdrucks „Sekte"?
Pfarrer Uwe Winkel, Spahl


Ergänzende Hinweise zum Artikel der ACP-Information:

Image

Allgemeine Erklärung der Menschenpflichten - Ein Vorschlag von Helmut Schmidt
Mitarbeiter: Kofi Annan, Hans Küng, Johannes Frühbauer
Serie Piper Bd.2664, ISBN: 3-492-22664-7, 1998

 

Das Buch von Helmut Schmidt ist derzeit vergriffen. Die darin enthaltene Erklärung ist im Anhang zum Herunterladen enthalten; ebenso beigefügt ist der Bericht der Sekten-Enquete-Kommission des Bundestages.

Auch die Zeitung die Welt hat sich vor einiger Zeit dem Thema in einem Artikel von Heim Schwilk unter dem Titel "Die neuen Inquisitoren gewidmet. Der Artikel ist ebf. im Anhang beigefügt.

L iteraturhinweis:

Image

 

Band I:

In diesem Band nehmen Wissenschaftler aus unterschiedlichen Ländern und Disziplinen Stellung zu Religionspolitik und Minderheitenreligionen in Deutschland. Dieser interdisziplinäre wie internationale Vergleich rüttelt auf. ISBN: 3720152774

Band II:

Die unterschiedlichen Religionsgemeinschaften erhielten keine Gelegenheit, auf die gegen sie erhobenen Vorwürfe zu antworten. Deshalb werden in diesem Band Appelle, Gutachterliche Stellungnahmen, Petitionen und Grundsatz­äußerungen zusam­mengefaßt. Die Enquete-Kommission war nicht bereit, diese Selbst- bzw. Gegendarstellungen in ihren Veröffentlichungen zu berücksichtigen. ISBN: 3720152782

 

AnhangGröße
Allgmeine Erklärung der Menschenpflichten.pdf627.28 KB
Bundestag-Enquete-Bericht-1998.pdf1.66 MB
WELT_ONLINE-Die_neuen_Inquisitoren.pdf95.39 KB