8,2 Millionen Euro fehlen in der Kirchenkasse

8,2 Millionen Euro fehlen in der Kirchenkasse

Wie die evangelische Nachrichtenagentur idea heute berichtet, soll die evangelisch-reformierte Kirche in Bayern von ihrem Kämmerer um fast elf Millionen Euro geprellt worden sein. Zwischen 2004 und 2008 seien offenbar große Beträge von kircheneigenen Konten auf Firmenkonten überwiesen worden. Insgesamt fehlten 8,2 Millionen Euro aus der Kirchenkasse; hinzu kämen Zinsausfälle von 2,7 Millionen Euro. Die Sache sei durch eine anonyme Anzeige bei der Staatsanwaltschaft Nürnberg Anfang Juni aufgeflogen.

idea-Artikel: -> Millionenschaden: Schwerer Verdacht gegen Kämmerer