Hubert Hüppe: Chimären-Experimente inakzeptabel

04.04.08


Bioethik-Experte der CDU/CSU Fraktion lehnt Chimären-Experimente ab

Image

Wie idea gestern berichtete, hat sich Hubert Hüppe ablehnend zu den Experimenten geäußert, über die am 2. April in den Medien und in diesem Forum berichtet wurde. Er hält diese Experimente für ethisch inakzeptabel und stellt sie auch in den Zusammenhang mit der Stammzelldebatte des Deutschen Bundestages, die am 11. April mit einer Abstimmung ohne Fraktionszwang fortgesetzt wird.

 

Hubert Hüppe beschäftigt sich seit Beginn seiner Tätigkeit als Abgeordneter im Deutschen Bundestag mit bioethischen Fragestellungen und ist seit der 16. Legislaturperiode auch der für medizinische Grundsatzfragen und Gentechnik (molekulare Medizin, Bioethik, Gentechnik, Transplantationsmedizin) zuständige Berichterstatter der CDU/CSU-Fraktion im Gesundheitsausschuss. Er ist - ebenso wie die Römisch-katholische Kirche und die Evangelische Allianz - ein entschiedener Gegner einer Lockerung der Stammzell-Stichtagsregelung. In der EKD gibt es in der Debatte zum Stammzellgesetz keine einheitliche Position.


-> Gedicht "Doktor Jekyll und Mister Hyde"