Protestmarsch in Berlin gegen Schließung des Klosters "Mor Gabriel"


14.01.09

Protestmarsch in Berlin gegen Schließung des Klosters "Mor Gabriel"

(MEDRUM) Ein Aktionsbündnis, das sich gegen die Schließung des in der Türkei gelegenen Klosters "Mor Gabriel" gebildet hat, will am 25. Januar in Berlin einen Protestmarsch veranstalten.

Das Kloster "Mor Gabriel" in der Türkei gehört zur syrisch-orthodoxen Kirche und wurde durch die moslemischen Bürgermeister der umliegenden Gemeinden vor dem zuständigen Verwaltungsgericht angeklagt. Die Anklage wirft dem 397 gegründeten Kloster vor, sich widerrechtlich auf dem Land der Gemeinden angesiedelt zu haben. Die betroffenen Gemeinden wurden durch moslemische Einwanderer mehr als ein Jahrtausend später als das Kloster gegründet und befinden sich selbst heute auf Grund, der damals noch zum Kloster gehörte.

Die Aktion Mor Gabriel erklärt hierzu auf ihrer Internetseite: "Wir wollen protestieren gegen das Vorgehen der türkischen Behörden und die Duldung der Angriffe auf das Kloster. Im Januar wird es eine große Demonstration in Berlin geben, damit wir der Weltöffentlichkeit unsere Sicht der Dinge mitteilen."

Der Protestmarsch soll um 13 Uhr am Berliner Dom (Am Lustgarten) beginnen, führt "Unter den Linden" vorbei und soll am Brandenburger Tor enden. Auf dem Pariser Platz soll eine Abschlußkundgebung stattfinden. Das Aktionsbündnis hat angekündigt, dass eine Reihe von Reden durch Politiker und Ehrengäste gehalten werden. Im Anschluß an die Demonstration ist um 17 Uhr eine Pressekonferenz geplant.

Das Aktionsbündnis stellt auf seiner Internetseite www.aktionmorgabriel.de umfangreiche Hintergrundinformation zur Verfügung, insbesondere auch ein Reisebericht, der Aufschluss über viele Details gibt: Reisebericht.


MEDRUM-Artikel -> Ältestes Christliches Kloster der Türkei (gegr. 397 n. Chr.) durch Anklage bedroht